Nach Doppelpack

Ilsanker sorgt für Lacher und überrascht Hütter

Er war der Mann des Abends und sorgte danach auch noch für schmunzelnde Gesichter! "Bei meiner Torgefährlichkeit die letzten Jahre haben sie wahrscheinlich gedacht, den lassen wir mal alleine stehen", scherzte Stefan Ilsanker nach seinem Doppelpack beim 3:0-Sieg gegen Werder Bremen. Mit seinen Treffern überraschte er auch seinen Coach (oben im Video).

„Ich glaube, das ist das Ketchupflaschen-Prinzip: Lange kommt gar nix, dann kommt gleich alles auf einmal“, legte der gut gelaunte Ilsanker noch einen interessanten Vergleich nach.

Zufrieden war natürlich Adi Hütter, Ilsankers Landsmann und Trainer: „Wir haben in der zweiten Halbzeit eine abgeklärte Leistung gezeigt und verdient gewonnen.“ Über seinen Torschützen zeigt er sich verwundert: „Stefan ist jetzt kein Goalgetter. Dass er dann gleich zwei Tore macht, freut mich besonders für ihn!“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.