12.05.2020 07:27 |

Ski-Weltcup ohne Party

Jetzt drohen Geisterrennen in Kitzbühel und Co.!

Ski-Boss Markus Waldner sprach mit der „Krone“ über Zukunfts-Szenarien im Weltcup ++ Die Lösungsansätze in Formel 1 und Fußball werden aufmerksam beobachtet ++ Geisterrennen seien „absolut möglich“, die Party würde allerdings leiden!

Der Weltcup ist in der komfortablen Situation, noch Zeit zu haben. Trotzdem bereitet sich Waldner, der Renndirektor des Herren-Weltcups, auf alle möglichen Szenarien vor.

  • „Wir beobachten, welche Lösungen Sportarten wie Fußball und Formel 1 versuchen. Der Mateschitz, der wilde Hund, will ja im Juli in Österreich fahren. Spannend!“, sagt der Südtiroler.
  • Eines ist klar: So wie vor Corona wird die Ski-Welt nicht mehr aussehen. „Wie jedes Unternehmen müssen auch wir den Rotstift ansetzen. Aber so intelligent, dass das Produkt wenig leidet. Und wichtig: Bei der Sicherheit wird fix nicht gespart.“
  • Sind in Party-Zonen wie Schladming oder Kitzbühel wirklich Geisterrennen möglich? „Absolut eigenartig, aber absolut möglich! Vor 40, 50 Jahren war das Standard. Auch ohne Fans kann es ein cooles TV-Produkt geben.“ Und: In der Liste der von Corona gefährdeten Sportarten ist Skifahren als Einzelsport fast an letzter Stelle! Das Problem: die vielen Reisetätigkeiten. Wie wird der Kalender aussehen?
  • Sind Rennen in Amerika realistisch? Darüber wird in zwei Wochen beraten. Aber möglich, dass der Weltcup in Blöcken gefahren wird. Sprich: Wenn der Tross mal sicher und gesund an einem Ort ist, sollen dort gleich mehrere Rennen absolviert werden!

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten