09.05.2020 15:36 |

Sicherheitsmaßnahmen

Fiebermessungen und Maskenpflicht bei Air France

Passagiere der Air France müssen sich ab Montag auf umfassende Sicherheitsvorkehrungen wegen des Coronavirus einstellen. Die französische Fluggesellschaft führt schrittweise Fiebermessungen vor dem Start jedes Fluges ein. Passagieren mit einer höheren Körpertemperatur als 38 Grad könne das Boarding verweigert werden. Auch müssen Fluggäste wie auch Personal einen Mundschutz tragen.

Die „systematischen“ Fiebermessungen würden über kontaktlose Infrarot-Thermometer erfolgen, erklärte das Unternehmen. Passagieren mit einer höheren Körpertemperatur als 38 Grad könne demnach das Boarding verweigert werden. Ihr Flugticket werde dann kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht.

Maschinen mit Viren-Filtern ausgestattet
Masken müssten ab Montag sowohl von Passagieren als auch vom Bord- und Flughafenpersonal getragen werden. Man werde sich überdies bemühen, die Fluggäste so weit wie möglich voneinander entfernt zu platzieren. Air France kündigte außerdem an, die Flugzeuge würden gründlich desinfiziert.

Ab Montag erste Lockerungen in Frankreich
Auf Inlands- sowie auf Kurzstreckenflügen innerhalb Europas würden zudem keine Getränke serviert. Zudem verwies die Airline darauf, dass die Maschinen mit speziellen Viren-Filtern ausgestattet seien, wie sie auch in OP-Sälen eingesetzt würden. In Frankreich treten am Montag erste Lockerungen der strengen Corona-Einschränkungen in Kraft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.