08.05.2020 15:40 |

Besseres Angebot?

Frankreichs Adler von Kuttin „menschlich verletzt“

Das Engagement von Österreichs Ex-Herren-Skisprung-Cheftrainer Heinz Kuttin als Coach des französischen Nationalteams hat sich offenbar zerschlagen. Wie die Zeitung „L‘Equipe“ am Donnerstagabend berichtete, habe der Kärntner seine Zusage wieder zurückgezogen. 

„Wir sind alle menschlich verletzt, wir fühlen uns ein wenig betrogen“, wurde Frankreichs Sportdirektor Jerome Laheurte zitiert. Laut „L‘Equipe“ liegen Kuttin, dessen geplante Verpflichtung Laheurte am Montag bestätigt hatte, Angebote attraktiverer Teams vor. Der fertige Vertrag sei von Kuttin deshalb nicht mehr retourniert worden, sagte Laheurte, am Mittwoch habe ihm der 49-Jährige dann telefonisch abgesagt.

Um welche Skisprung-Nation es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. „Er sagte, es tue ihm sehr leid, er könne dieses Angebot nicht ablehnen“, so Laheurte, der nun in Zeitdruck gerät. Immerhin wollte er schon am Dienstag 12. Mai die Kadereinteilungen für die Saison 2020/2021 bekannt geben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten