29.04.2020 07:03 |

Strenge Hygieneregeln

Schulstart zwischen Theorie und Praxis

Viele sehnen sich schon nach der Öffnung der Schulen. Die wird aber gänzlich ungewohnt: kein Singen, kein Sport, kein Spielen. Ob sich das praktisch umsetzen lässt, ist zweifelhaft.

In einem 25-seitigen Handbuch regelt der Bund die Hygienemaßnahmen in den Schulen. Darin ist etwa der Ein-Meter-Sicherheitsabstand vorgeschrieben, aber auch dass Kinder weder schreien, noch laufen noch singen dürfen. Die Freude auf das Wiedersehen der Klassenkollegen ist getrübt. Eine emotionale Enttäuschung befürchtet auch SPÖ-Familiensprecherin Karin Dollinger: „Das ist nicht praktikabel. Die Kinder werden die Vorschriften kaum einhalten und daher dauernd gerügt werden.“ Gleichzeitig werde den Pädagogen etwas aufgebürdet, das sie nicht schaffen und verantworten können, so die Landtagsabgeordnete.

Händewaschen statt Masken-Vorschrift

Auch SPÖ-Bildungssprecherin Stefanie Mösl fordert: „Hygienemaßnahmen ja – aber mit Maß und Ziel.“ So sei regelmäßiges Händewaschen effizienter als das vorgeschriebene Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Pausen. Laut SPÖ solle an den Schulen zuerst eine Testwoche abgehalten und dann geprüft werden, wie sinnvoll die Hygienevorschriften tatsächlich sind.

Mut, Verantwortung und Augenmaß bei Regeln

Auch die Leiterin der Salzburger Kinder- und Jugendanwaltschaft, Andrea Holz-Dahrenstaedt, ist über die Maßnahmen besorgt: „Es ist besonders wichtig, dass wir schnell Lösungen finden, die für die Kinder passen. Sie leben von sozialen Beziehungen, brauchen ausreichend Bewegung und haben das Recht auf Spielen.“ Ihr Appell: Die Maßnahmen mit Mut, Verantwortung und Augenmaß einhalten. „Die Kinder sollen keine Angst haben müssen“, so Holz-Dahrenstaedt.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.