18.04.2020 21:17 |

Für guten Zweck

Ex-TdF-Sieger strampelte 36 Stunden in Garage

Auch der ehemalige Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas ist angesichts der Coronavirus-Krise unter die Spendensammler gegangen. Mit einer 36-Stunden-Tour auf einem Turbobike in seiner Garage in Cardiff hat der Waliser bis Samstag 300.000 Pfund (345.000 Euro) zugunsten des britischen Gesundheitsdienstes NHS gesammelt.

„Ohne Übertreibung, die letzten zwei Stunden waren die härtesten, die ich je auf dem Fahrrad erlebt habe“, sagte der 33-Jährige der BBC. „Ich konnte mich kaum noch hinsetzen.“ Der Waliser fuhr an drei Tagen jeweils für zwölf Stunden. Er verglich dies mit der Bewältigung von acht oder neun Etappen der Tour de France. „Ich werde eine Woche frei machen, um mich davon zu erholen“, sagte der Tour-Sieger von 2018. In diesem Jahr soll die Tour de France wegen der Coronavirus-Pandemie erst am 29. August starten.

Zu seinen Beweggründen sagte Thomas, er habe so viele Geschichten über engagierte Menschen gehört, „und das hat mich dazu gebracht, dass ich einfach nur versuchen wollte, eine winzige, winzige Rolle zu spielen, indem ich auf eine kleine Art und Weise zu helfen versuche.“

Den britischen Rekord beim Spendensammeln in der Krise hält indes ein 99-Jähriger. Der Weltkriegs-Veteran Tom Moore hat inzwischen die üppige Summe von 20 Millionen Pfund (22,99 Millionen Euro) für den NHS eingesammelt. Der frühere Hauptmann hatte sich nach einer Krebsbehandlung und einer Hüft-OP vorgenommen, bis zu seinem 100. Geburtstag am 30. April hundert Mal mit seinem Rollator seinen 25 Meter langen Garten abzuschreiten. Die ursprünglich geplante Strecke hatte Moore am Freitag geschafft. Er will aber nach Angaben seiner Tochter Hannah angesichts des großen Erfolgs seines Sponsorings weitermachen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten