15.04.2020 17:27 |

Ohne Zuschauer

PGA-Tour soll ab 11. Juni fortgesetzt werden

Ungeachtet der Coronavirus-Pandemie in den USA strebt die PGA-Tour für Mitte Juni eine Wiederaufnahme der unterbrochenen Golfsaison an. Nach einem Bericht des US-Magazins „Golf Digest“ möchten die Verantwortlichen der US-Tour den Turnierbetrieb mit der Charles Schwab Challenge von 11. bis 14. Juni in Fort Worth in Texas fortsetzen.

Das Event im Colonial Country Club soll ohne Zuschauer stattfinden. Ursprünglich stand die mit 7,5 Millionen US-Dollar dotierte Veranstaltung vom 21. bis 24. Mai im Tourkalender der PGA.

Die drei wichtigen Major-Turniere in den USA waren bereits zuvor verschoben worden. Die PGA Championship in San Francisco soll nun vom 6. bis 9. August stattfinden. Die US Open in New York wurden auf den 17. bis 20. September verschoben. Und das traditionsreiche Masters soll vom 12. bis 15. November im Augusta National Golf Club gespielt werden. Das vierte Grand-Slam-Event des Jahres, die British Open, wurde dagegen ersatzlos gestrichen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.