Coronavirus

OÖ zahlt 80 Millionen Euro für Schutzausrüstungen

80 Millionen Euro beträgt das Auftragsvolumen des Landes für Schutzausrüstungen. Rund die Hälfte der Aufträge wird an oberösterreichische Unternehmen vergeben.

Oberösterreich will selbst medizinische Verbrauchsgüter beschaffen und hat dazu das Tochterunternehmen OÖ Gesundheitsholding beauftragt. Leiter der Stabsstelle Beschaffung ist Geschäftsführer Karl Lehner. Er organisiert die Beschaffung von verschiedenen Masken, Schutzmänteln, Face-Shields, Schutzbrillen oder Untersuchungshandschuhen. Mit dem Schutzmaterial ausgestatten werden nicht nur Spitäler und Ärzte, sondern auch Bestattungen, Feuerwehren, Polizei oder Apotheken.

Das Gesamtauftragsvolumen beträgt momentan 54 Millionen Euro, geplant sind aber insgesamt 80 Millionen Euro. Die Hälfte aller Aufträge konnte an oberösterreichische Unternehmen vergeben werden, um die heimische Wirtschaft zu unterstützen. Firmen wie Greiner, Scheureder, Thermo Fischer, Lenzing AG oder Träumeland produzieren Schutzmaterial, aber auch unwahrscheinlichere Stellen wie das Landestheater Linz oder die Goldhaubenwebe der Landeshauptstadt.

Indessen geht die Zahl der Infizierten in Oberösterreich kontinuierlich zurück. Am Dienstag nach Ostern (Stand 8 Uhr) waren 582 Landsleute mti dem Coronavirus infiziert, das waren 26 weniger als noch am Ostermontag. 32 Menschen sind bisher in Oberösterreich an den Folgen der Krankheit gestorben. Momentan liegen 86 Patienten im Spital, 30 auf der Intensivstation, die anderen Erkrankten befinden sich in häuslicher Pflege. Die strengen Maßnahmen greifen also, auch wenn sich längst nicht alle daran halten, was ein Polizeieinsatz am Oedter See bewies.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.