Mark Cavendish gesteht

Rad-Star: „Habe hart mit Depressionen gekämpft“

Sport-Mix
06.04.2020 12:38

Ex-Weltmeister Mark Cavendish hatte in den vergangenen Jahren nicht nur mit körperlichen, sondern auch mit psychischen Problemen zu kämpfen. Dies sagte der 34-jährige Radprofi in einem Interview der britischen Zeitung „The Times“.

„Es war nicht nur meine körperliche Gesundheit, die in den letzten Jahren einen Schlag erlitten hat. Ich habe in dieser Zeit ziemlich hart mit Depressionen gekämpft. Im August 2018 wurde bei mir eine klinische Depression diagnostiziert“, erklärte Cavendish, der unter anderem 30 Etappen bei der Tour de France für sich entschieden hat.

(Bild: AP)

Körperlich hatte dem Sprintstar das Epstein-Barr-Virus längere Zeit zu schaffen gemacht, psychisch stabilisierte er sich mit der Zeit wieder. „Es war dunkel, aber jetzt bin ich auf der anderen Seite“, sagte der langjährige Teamkollege von Bernhard Eisel. 2020 wollte Cavendish im Rennstall Bahrain-Mclaren wieder angreifen, doch derzeit pausiert der Radsport wegen der Coronavirus-Pandemie. Die Ungewissheit kennt Cavendish aus der jüngeren Vergangenheit. „Das Unbekannte, wann du wieder Rennen fahren kannst, das hatte ich zwei Jahre lang“, so der Weltmeister von 2011.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele