Spruchband

Wacker-Fans an Hopp: „Interessiert keine Sau“

Jetzt fühlen sich also auch noch die Wacker-Innsbruck-Fans bemüßigt, sich in die „Causa Hopp“ einzuklinken. Per Spruchband teilten sie während des Cup-Matches gegen Lustenau Hoffenheim-Macher Dietmar Hopp mit, dass sein „verletztes Ego keine Sau“ interessiere.

„Die Sprache der Kurve ist hart und rau - D. Hopp, dein verletztes Ego interessiert keine Sau“, so der volle Wortlaut des Spruchbands. Die Wacker-Fans stimmen also ein in den allgemeinen Ultras-Tenor: Hopp als Symbol für die Kommerzialisierung des Fußballs und für die Unterwanderung der 50+1-Regel schadet dem Fußball.

Auch Rapid-Fans hatten sich am Wochenende des (an sich in Deutschland aufgekommenen) Themas angenommen:

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.