City4U testet

Neuer Spanier in Wien: Tapas und andere Genüsse

Kulinarik
01.03.2020 13:34

Die beliebten Appetithäppchen gibt es nicht nur in Spanien, auch in Wien sind Tapas total gefragt. Dass die spanische Küche jedoch mehr zu bieten hat als nur Snacks stellt ein neues Lokal in der Währinger Straße unter Beweis. Vor rund einem Monat hat das „La Oliva“ eröffnet. Seitdem wird in dem kleinen Restaurant eine Auswahl an spanischen und mediterranen Spezialitäten kredenzt. 

Ende Januar hat in der Währinger Straße das „La Oliva“ eröffnet. Wo früher Blumenvasen verkauft wurden, werden nach aufwendigen Umbauarbeiten jetzt spanische Nuancen gesetzt und mediterrane Gerichte serviert. „Selbstverständlich gibt es auch Tapas!“, sagt Inhaber Isa Tanriverdi und lacht. Der gebürtige Südtiroler weiß, was seine Gäste erwarten. Das spanische Restaurant ist bereits sein zweites Lokal. Er ergänzt: „Dabei hat die spanische Küche viel mehr zu bieten als die beliebten kleinen Spezialitäten!“

Das unterstreicht auch sein Koch, Cristian Ricci. Aus Barcelona stammend hat er sich mit Herz und Seele der südländischen Küche verschrieben und möchte mit seinen Gerichten einen kleinen Einblick in die kulinarische Vielfalt geben.

(Bild: Julia Ichner)

„Kochen ist ein Mix aus Kunst und Kultur“

Dank der offenen Küche kann man Cristian bei seinem Handwerk zuschauen. Jeden Tag wird alles frisch zubereitet. „Ich brauche kein Konzept, das ist alles in meinem Kopf“, erklärt er. Die Speisekarte ist klein aber kreativ, die Gerichte wechseln saisonal.

Bei der Einrichtung wird auf Ethno-Kitsch und Klischees konsequent verzichtet. Das Restaurant mit seinen 38 Sitzplätzen ist schlicht-elegant. „Wir wollten ein Wohlfühlambiente schaffen. Die Leute sollen gerne zu uns kommen und es hier gemütlich haben“, erklärt Matthias Bentle. Er ist der „kreative Kopf der Truppe“, wie er von Inhaber Isa liebevoll bezeichnet wird. Restaurantleiter Davide Ricci komplettiert das Dreierteam rund um Isa Tanriverdi. Gemeinsam entscheiden Cristian, Davide und Matthias, was auf die Speisekarte kommt.

Das Team des La Oliva: Davide Ricci, Cristian Baeba und Matthias Bechtle (Bild: Julia Ichner)
Das Team des La Oliva: Davide Ricci, Cristian Baeba und Matthias Bechtle

„Patatas funktionieren immer!“

Dabei ist klar: „Patatas funktionieren immer!“ Cristian lacht. Die „Bratkartoffeln à la ‘La Oliva‘“ überzeugen, ebenso die „Tortilla de patatas y cebolla“, ein Kartoffel-Zwiebel-Omelett. In puncto Vorspeise auch unbedingt probieren: Die Gambas al ajillo y brandy, also kleine Garnelen mit Knoblauch und Brandy gekocht. Wir sind begeistert. Die kleinen Häppchen lassen an Geschmack und Kreativität nichts missen.

(Bild: Julia Ichner)

Vielfältig zeigt sich auch die Getränkekarte. Die große Auswahl an spanischen Weinen lädt dazu ein, sich durchzukosten.

Kreativ und absolut hervorragend sind auch die Hauptspeisen. Uns werden Arroz negro con almejas, schwarzer Reis (Sepia) mit Muscheln, serviert. Nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch hervorragend im Geschmack. Ein Muss für alle Fans der mediterranen Küche ist die crema catalana, eine Vanille-Creme mit Caramel. Unbedingt probieren!

(Bild: Julia Ichner)

Eine Zusammenarbeit mit einem Lieferservice besteht aktuell noch nicht, zukünftig kann man die Gerichte jedoch bei Schönwetter auch im Gastgarten genießen. Mittags werden eigene Menüs serviert.

Wo: 9., Währinger Straße 22
Web: www.la-oliva.at

Julia Ichner
Julia Ichner
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele