25.01.2020 16:49 |

Rodel-Weltcup

Madeleine Egle in Sigulda wie bei EM auf Rang 5!

Kunstbahn-Rodlerin Madeleine Egle hat am Samstag beim Weltcup in Sigulda wie zuletzt bei der EM in Lillehammer Rang fünf belegt! Die 21-Jährige war nach zwei Läufen 0,254 Sekunden langsamer als die deutsche Siegerin Julia Taubitz. Zweite wurde die Russin Tatjana Iwanowa (+0,115), Dritte die Lettin Eliza Cauce (+0,150). Vor Egle landete auch noch die Russin Viktoria Demtschenko (+0,156).

Taubitz schaffte drei Wochen vor der WM in Sotschi von Rang sieben nach dem ersten Lauf den Sprung nach ganz oben zur ihrem vierten Saisonsieg. Die Halbzeit-Führende Summer Britcher (USA) fiel nach einem verpatzten zweiten Lauf auf Platz 18 zurück. In der Gesamtwertung verringerte Taubitz ihren Rückstand auf Europameisterin Iwanowa auf 17 Punkte.Egle ist nach acht von zwölf Bewerben mit 251 Zählern auf Rang 14 zu finden. Sie fixierte in Lettland ihre bisher beste Karriere-Platzierung im Weltcup, nachdem sie zuletzt in Lillehammer Rang sechs belegt hatte. „Ich bin im Training mit den Schlüsselstellen nicht wirklich zurechtgekommen, dann kam die schwere Verletzung von Thomas Steu. Es war keine einfache Woche, umso mehr freue ich mich über das heutige Ergebnis“, sagte die Tirolerin, die am Sonntag noch im Sprint antritt.

Im Doppelsitzer-Bewerb gab es in Abwesenheit des ÖRV-Topduos Thomas Steu/Lorenz Koller, für das die Saison wegen eines Schien- und Wadenbeinbruchs im linken Bein von Steu vorzeitig zu Ende ist, keine Spitzenplatzierung. Die Neueinsteiger Yannick Müller/Armin Frauscher kamen mit 1,326 Sekunden Rückstand auf Platz 14, machten dabei im zweiten Lauf noch einen Rang zu ihrem bisher besten Resultat gut. Die Letten Andris und Juris Sics fixierten vor Heimpublikum ihren zweiten Weltcupsieg. Sie distanzierten die Deutschen Tobias Wendl/Tobias Arlt (+0,030) und Toni Eggert/Sascha Benecken (+0,241). Am Sonntag stehen noch der Herren-Einsitzer-Bewerb und das Finale des Sprint-Weltcups auf dem Programm.

Die Ergebnisse:
Damen:
1. Julia Taubitz (GER) 1:24,944 Min.
2. Tatjana Iwanowa (RUS) +0,115 Sek.
3. Eliza Cauce (LAT) +0,150
4. Viktoria Demtschenko (RUS) +0,156
5. Madeleine Egle (AUT) +0,254
Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Tatjana Iwanowa (RUS) 667 Pkt.
2. Julia Taubitz (GER) 650
3. Viktoria Demtschenko (RUS) 452

Weiters:
14. Madeleine Egle (AUT) 251

Doppelsitzer:
1. Andris Sics/Juris Sics (LAT) 1:23,804 Minuten
2. Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER) +0,030 Sekunden
3. Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) +0,241
Weiters:
14. Yannick Müller/Armin Frauscher (AUT) +1,326
Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) 667 Punkte

2. Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER) 602
3. Thomas Steu/Lorenz Koller (AUT) 486
4. Andris Sics/Juris Sics (LAT) 441
Weiters:

16. Yannick Müller/Armin Frauscher (AUT) 212

Bob: Platz 5 in Königssee für Beierl/Onasanya
Österreichs Bob-Duo Katrin Beierl/Jennifer Onasanya schaffte indes am Samstag beim Weltcup in Königssee zum ersten Mal in der Saison den Sprung unter die Top-5. Die EM-Sechsten hatten 0,32 Sekunden Rückstand auf die US-amerikanischen Siegerinnen Kaillie Humphries/Sylvia Hoffmann. Dahinter landeten die Deutschen Laura und Erline Nolte (+0,03) sowie Stephanie Schneider/Ann-Christin Strack (+0,09). Vierte wurden die Kanadierinnen Christine de Bruin/Kristen Bujnowski +(0,15).

Für die zuletzt in Innsbruck-Igls auf Rang sieben gelandete Beierl war es die vierte Top-Ten-Platzierung in dieser Saison, mit der sie sich in der Gesamtwertung mit 920 Punkten um einen Platz auf Rang sechs nach vor schob. Humphries (1259) verteidigte ihre Führung. Beierl war überglücklich. „Ich bin zwei persönliche Bestzeiten gefahren. Wenn wir unseren Start weiter verbessern, sind wir wieder voll dabei“, sagte die Wahl-Tirolerin. Im Herren-Bewerb verpasste in Abwesenheit des verletzten Benjamin Maier Markus Treichl mit Markus Glück die Qualifikation für den zweiten Lauf und belegte am Ende Rang 21.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten