Autoren behaupten:

Guardiola: Vier Autos um 509.000 Euro geschrottet?

Als Trainer ist Pep Guardiola unbestritten Weltklasse, als Autofahrer offenbar weniger. Das behaupten zumindest die beiden Autoren des Buches „Pep‘s City: The Making of a Superteam.“ Darin zu lesen: Guardiola soll, seit er bei ManCity unter Vertrag steht, schon vier Autos geschrottet haben. Und zwar im Gesamtwert von 509.000 Euro.

Lu Martin und Pol Ballus heißen die beiden Herrschaften, die mit den Fahrkünsten des Star-Trainers gnadenlos ins Gericht gehen. Ein Mercedes GLE um 89.000 Euro, ein Range Rover um 167.000 Euro, ein Bentley um 220.000 Euro und ein Mini Cooper um 33.000 Euro sollen auf Guardiolas Abschussliste stehen. Macht eine Schadenssumme von 511.000 Euro, rechnen die Autoren vor.

Benzin statt Diesel getankt
Schon während seiner Zeit in Barcelona soll Guardiola der Ruf vorausgeeilt sein, kein glänzender Autofahrer zu sein. „Seine Seitenspiegel überlegen nicht lange“, schreiben die Herren Martin und Ballus. Und nicht nur das. Auch soll Pep es schon einmal geschafft haben, seinen Diesel-Range-Rover mit Benzin zu betanken.“ Vielleicht sollte - wenn das alles stimmt - ManCity überlegen, für den Cheftrainer einen Privatchauffeur zu engagieren. Am Kleingeld wird‘s ja kaum scheitern ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 15. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.