10.01.2020 12:06 |

Nutzer besorgt

Samsung-Handys schicken Daten ungefragt nach China

Aufregung unter Nutzern von Samsung-Smartphones: Eine vorinstallierte App, die sich nicht vom Gerät entfernen lässt, schickt ungefragt Daten an eine chinesische IT-Sicherheitsfirma. Laut Samsung sei das notwendig, damit die App ihre Aufgabe der Speicheroptimierung erfüllen kann.

Inmitten der Spionagevorwürfe gegen chinesische IT-Unternehmen von Huawei bis zum TikTok-Macher Bytedance erfüllt es manch einen Smartphone-Nutzer mit Sorge, wenn Daten von seinem Handy nach China geschickt werden. Genau das tut allerdings die auf Samsung-Smartphones vorinstallierte App Device Care, die vor allem der Speicherbereinigung dient.

Einem Nutzer des Online-Forums Reddit ist laut einem „Golem“-Bericht in der App ein Verweis auf das chinesische Unternehmen Qihoo360 aufgefallen, weshalb er mit einem Netzwerk-Scanner prüfte, ob sein Handy Daten verschickt, wenn die Device-Care-App gestartet wird. Und tatsächlich: Die App schickte Daten auf chinesische Server. Welche genau, darüber herrscht Rätselraten.

Laut Samsung werden keine sensiblen Daten verschickt
Samsung selbst betont, dass die App keine sensiblen Daten nach China schicke, sondern lediglich Systeminformationen wie die Betriebssystem-Version, die Speicherkapazität oder das Handymodell. Es werde nichts verschickt, was es Qihoo360 erlaube, Daten am Gerät zu identifizieren oder auszulesen. Von der chinesischen Firma stamme eine Referenz-Bibliothek, die man brauche, um nicht mehr benötigte Daten am Gerät zu identifizieren.

Aufregung gab es um Qihoo360 vor einigen Jahren, weil das IT-Sicherheitsunternehmen aus China firmeneigene Zertifizierungsstellen für den Verschlüsselungsstandard TLS betrieben hat, die nach Einschätzung von Browser-Herstellern nicht die gebotene Sorgfalt bei der Zertifizierung walten ließen. Das Unternehmen hat zuletzt aber auch kritische Schwachstellen im Firefox-Browser gemeldet und auf einem chinesischen Hacker-Wettbewerb mit seinen Experten reüssiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.