05.11.2019 10:40 |

Psoriasis-Arthritis

Wenn alles juckt und die Gelenke schmerzen

Bei nahezu einem Drittel der Patienten mit Schuppenflechte treten auch Gelenkentzündungen auf. In diesen Fällen spricht man von Psoriasis-Arthritis (PsA), eine der häufigsten entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Mittlerweile gibt es allerdings immer bessere moderne therapeutische Möglichkeiten.

„Am häufigsten sind die peripheren Gelenke betroffen. Daneben kommen bei der PsA ebenfalls Entzündungen an Sehnen und deren Ansätzen sowie Entzündungen der Wirbelkörper (Spondylitis) vor“, erklärt Priv.-Doz. Dr. Christian Dejaco, Landesweiter Dienst für Rheumatologie, Südtiroler Sanitätsbetrieb, Bruneck, Italien und Medizinische Universität Graz. „In den meisten Fällen (70 Prozent) gehen die psoriatrischen Haut- und/oder Nagelveränderungenden Gelenkbeschwerdenvoraus. Bei etwa 15 Prozent treten sie gleichzeitig mit der Hautpsoriasis auf“, so der Experte. Vielfach liegt eine familiäre Veranlagung vor. Der Verlauf stellt sich oftmals chronisch-schubweise dar.

Die Therapie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten massiv verändert. Die Gaben von Arzneien zur Entzündungshemmung und Unterdrückung der Krankheitsaktivität sind die wichtigsten medizinischen Maßnahmen. Bei schweren Formen kann nun medikamentös gezielter auf das Immunsystem eingewirkt werden. Durch die heutigen, individuellen Behandlungsmöglichkeiten lässt sich bei vielen Betroffenen -sowohl von der Haut als auch von den Gelenken her - ein Stillstand der Krankheit (Remission) erreichen. Weitere Substanzen sind laut Experten gerade in Entwicklung, sodass künftig eine noch effizientere Behandlung möglich sein könnte.

Eva Greil-Schähs, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen