04.11.2019 10:44 |

Kommentar des Tages

Männer-Make-up: „Soll jeder für sich entscheiden“

Die deutsche Moderatorin Barbara Schöneberger polarisierte mit einem Clip, in welchem sie die Männerwelt darauf hinwies, sich „bitte nicht zu schminken, da Männer auch Männer bleiben sollten“. Die Antwort ihrer Follower ließ nicht lange auf sich warten - ein Shitstorm war die Folge. 

Der Aufruf Schönebergers, dass „irgendwann mal Schluss ist“ und „Männer die Finger von Make-up“ lassen sollten, kam nicht bei allen Usern besonders gut an - es hagelte von vielen Seiten Kritik für diese Aussage. Manche warfen der Moderatorin sogar „Sexismus“ und „Diskriminierung“ vor. 

Leser „TheLastUnicorn“ findet, dass jeder Mann für sich selbst entscheiden möge, was für ihn das Richtige ist. Er weist aber auch darauf hin, dass es viele reale Gründe dafür gibt, sich zu schminken: „Augenringe, schlechte Haut, Feuermale“, welche man damit abdecken könne. „TheLastUnicorn“ kann somit wie viele andere auch nicht nachvollziehen, warum man damit ein Problem haben könne. 

Lesen Sie selbst den Kommentar im Wortlaut: 

Benutzer Avatar
TheLastUnicorn
Ich finde, das soll jeder für sich entscheiden. Die meisten Menschen sehen tatsächlich besser aus mit ein bisschen Make-up. Augenringe, schlechte Haut, Feuermale - es gibt viele Gründe, warum sich auch Männer etwas abdecken wollen. Mein bester Freund macht das und fühlt sich damit wohl. Wieso sollte ich damit ein Problem haben?
6
18


Hier geht es zum letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen