03.11.2019 18:39 |

Shitstorm nach Clip

Schöneberger: „Männer, bitte nicht schminken!“

Auf Instagram forderte Barbara Schöneberger Männer jetzt auf, sich nicht mehr zu schminken - und kassierte für diesen „Beauty-Tipp“ prompt einen Shitstorm. 

„Also jetzt mal ganz ehrlich Freunde, irgendwann ist auch mal Schluss“, begann Barbara ihr Instagram-Video, das sie auf der Social-Media-Seite ihres Magazins „Barbara“ veröffentlicht hatte. Sie ist sich nämlich sicher: Männer sollten die Finger von Make-up lassen, höchstens Mal zum Cremetiegel greifen und bloß nicht zu viel Parfüm verwenden.

Ihre Begründung: „Männer sind Männer. Männer sollen irgendwie auch Männer bleiben. Ich möchte auch eine Frau sein und ich möchte aber auch, dass der Mann ein Mann bleibt. Und deswegen: Bitte nicht schminken! Auch nicht die Augenschatten abdecken.“ 

Zitat Icon

"Männer sind Männer. Männer sollen irgendwie auch Männer bleiben. Ich möchte auch eine Frau sein und ich möchte aber auch, dass der Mann ein Mann bleibt. Und deswegen: Bitte nicht schminken! "

Barbara Schöneberger

Doch dieser Beauty-Tipp, den die sonst so sympathische Moderatorin an die Männerwelt richtete, kam bei ihren Fans gar nicht gut an. In den Kommentaren hagelte es haufenweise Kritik. Viele warfen der 45-Jährigen „Diskriminierung“ und „Sexismus“ vor. 

„Wo ist der Dislike-Button, wenn man ihn braucht?“, fragte sich ein Fan außerdem. Ein anderer erklärte schlicht: „Diese Meinung ist ekelhaft.“  

Auf den Shitstorm, der auch in weiteren Postings, in denen Schöneberger etwa über die Vorzüge des Häkelns referierte, weiter angeheizt wurde, reagierte die TV-Blondine bislang nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen