17.09.2019 11:32 |

Kommentar des Tages

EU-Erweiterung: „Das wird Probleme nicht lösen!“

Beitrittsverhandlungen für die Staaten des Westbalkans wünscht sich Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein, wie aus Gesprächen mit dem finnischen Präsidenten Sauli Niinistö in Helsinki zu hören war. Besonders Albanien und Nordmazedonien erfüllten die erforderlichen Bedingungen, um mit der Europäischen Union in Verhandlungen zu treten. Wir haben uns angesehen, wie die „Krone“-Leser dazu stehen. Der heutige „Kommentar des Tages“ stammt von „PK10“.

Bereits im Mai gab Noch-Erweiterungskommissar Johannes Hahn bei der Vorstellung der jährlichen Erweiterungsberichte im Europäischen Parlament in Brüssel bekannt, dass Albanien und Nordmazedonien die erforderlichen Bedingungen für Beitrittsgespräche erfüllen würden. Ob die beiden Balkanländer in Beitrittsverhandlungen eintreten können, müssen nun die EU-Staaten entscheiden. Kanzlerin Bierlein nahm diesen Bericht als Anstoß, um mit dem finnischen Präsidenten erneut das Gespräch zu suchen und die Empfehlung Hahns zu untermauern.

Leser „PK10“ sieht noch viele Handlungsbedarf, bevor man über eine „rasche EU-Erweiterung“ nachdenken sollte.

Hier der Kommentar im Wortlaut:

Wir haben mit Rumänien und Bulgarien noch große Probleme. Durch den Beitritt neuer Länder werden sich diese aber leider nicht lösen, ganz im Gegenteil.“

Sollte die EU die Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien starten oder müssten die Beitrittshürden für potenzielle Kandidaten nach oben geschraubt werden? Diskutieren Sie mit uns und der „Krone“-Community hier in den Kommentaren. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen.

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter