03.09.2019 12:37 |

Mann drehte durch:

Mit Nacktfotos die „Ex“ tyrannisiert

Das Leben zur Hölle gemacht hat ein Arbeitsloser seiner Ex-Freundin. Der Mann zerstörte Kleider seiner früheren Partnerin, beschmierte Fenster ihrer neuen Wohnung und platzierte Nacktfotos in aller Öffentlichkeit auf ihrem Auto. Dafür landete der 55-Jährige nun auf der Anklagebank.

Neu verliebt hatte sich eine Burgenländerin. Doch das passte ihrem - nunmehrigen - Ex-Freund gar nicht. „Es war wie ein Stich ins Herz“, gab der Mann vor Gericht in Eisenstadt an. Die Methoden, deren er sich bedient hatte, um seine Flamme zurückzugewinnen, sind jedenfalls mehr als zweifelhaft gewesen. Der Arbeitslose stalkte die Frau über Monate per WhatsApp, übergoss ihre Kleider mit Chemikalien und beschmierte die Fenster ihrer neuen Wohnung. Außerdem klebte er Nacktfotos auf das Auto seines Opfers und drohte damit, Sexvideos zu veröffentlichen.

Die Frau ist mittlerweile psychisch am Ende, traut sich nur noch mit Pfefferspray außer Haus zu gehen. Ihr Peiniger fasste nun bei seinem Strafprozess fünf Monate bedingte Haft aus. Außerdem muss er 7500 Euro Schmerzensgeld an seine Verflossene bezahlen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen