24.06.2019 10:35 |

„Good Omens“

Fundamentale Christen wollen Amazon-Serie stoppen

Fundamentale Christen wollen mit einer Petition die britische Amazon-Serie „Good Omens“ stoppen. Die Adaption des Fantasy-Romans „Ein gutes Omen“ von Terry Pratchett und Neil Gaiman aus dem Jahr 1990 stelle Dämonen als normal und sogar als gut dar, so die Kritik. Die Online-Petition sammelte bis zum Montagmorgen mehr als 21.000 virtuelle Unterschriften.

Die Kritiker monieren außerdem, dass Gott in der Serie von einer Frau gesprochen und der Antichrist als normales Kind dargestellt und von „Nonnen“ auf die Welt gebracht wird. Die vier apokalyptischen Reiter werden zudem als Biker-Gang gezeigt.

In der Serie „Good Omens“, die seit Ende Mai zu sehen ist und von der BBC mit produziert wurde, tun sich ein Dämon und ein Engel zusammen, um den Weltuntergang, ausgelöst durch den Antichristen, zu verhindern. 

Falscher Empfänger
Die christlichen Serienkritiker wandten sich zunächst allerdings mit ihrer Aktion an den Streamingdienst Netflix, obwohl die beanstandete Reihe beim Konkurrenten Amazon Prime läuft. „Wir entschuldigen den Fehler. Die Proteste werden nach dem Ende der Kampagne an Amazon übergeben“, hieß es auf der Online-Seite der Petition.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen