14.06.2019 12:10 |

„Hungriges Kerlchen“

Herzogin Meghan stillt Archie alle zwei Stunden

Master Archie sei ein „hungriges Kerlchen“ und müsse von seiner Mama, Herzogin Meghan, alle zwei Stunden gestillt werden. Das verriet jetzt eine Kennerin des britischen Königshauses. Die schöne Ehefrau von Prinz Harry sei Tag und Nacht für ihr Neugeborenes da. Nichts wäre ihr im Augenblick wichtiger. Erst im Herbst will die ehemalige Schauspielerin wieder royalen Pflichten nachkommen.

Nur kurze Pflichttermine, wie am vergangenen Wochenende die Geburtstagsparade „Trooping the Colour“ der Queen, nehme die 37-Jährige wahr - mit Unterstützung einer Nanny, wie jetzt herauskam.

Oma Ragland ist wieder in den USA
Die Royal-Expertin Katie Nicholl berichtete gegenüber „Entertainment Online“, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex eine Kinderfrau engagiert hätten, nachdem Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland zwei Wochen nach der Geburt wieder in die USA zurückgekehrt sei. 

Strenger Geheimhaltungsvertrag
Wer die Kinderfrau des Herzogspaares ist, wurde nicht bekannt, nur, dass diese einen extrem strengen Geheimhaltungsvertrag unterschreiben musste und hochqualifiziert sei.

Nicholl geht davon aus, dass die Vollzeit-Babysitterin während der Parade am zweiten Juni-Wochenende Baby Sussex gehütet habe. 

Beitrag in der „Vogue“
Sie dürfte Herzogin Meghan, der man bei der Parade die kurzen Nächte durchaus ansah („Meghan ist jede Nacht wach und füttert nach Bedarf“), auch für ein kleines Projekt Freiheit verschaffen.

Wie britische Medien berichten, werde die Herzogin für die Septemberausgabe der britischen „Vogue“ einen Beitrag schreiben und auf einer Modestrecke zu sehen sein (siehe Video oben). 

Das erste Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan, die im Mai 2018 auf Schloss Windsor geheiratet haben, wurde am 6. Mai in London geboren. Der Bub steht an siebenter Stelle in der Thronfolge - direkt nach seinem Vater.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio

Newsletter