04.06.2019 05:49 |

Motorrad-Welt trauert

Gefährlichstes Rennen der Welt fordert Todesopfer

Die berüchtigte Tourist Trophy auf der Isle of Man hat bereits am Eröffnungstag ein Todesopfer gefordert. Der 27-jährige Brite Daley Mathison kam am Montag bei einem Unfall im Superbike-Rennen ums Leben, teilten die Veranstalter mit.

„Daley schläft jetzt bei den Feen. Das ist alles, was ich im Moment sagen kann“, schrieb Mathisons Frau via Twitter und beschrieb den Verstorbenen als einen „Mann, der so glücklich mit seinem Leben und stolz auf seine Rennfahrer-Karriere gewesen ist“.

Sehr umstritten
Die Rennen gelten als gefährlichste und umstrittenste weltweit, seit der ersten Austragung 1907 hat es über 200 Todesfälle gegeben. Im Vorjahr waren es zwei.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten