28.05.2019 05:30 |

Dopingvorwürfe

„Die Ermittlung gegen Reichelt sind im Laufen“

Die Ermittlungen im Rahmen der „Operation Aderlass“ ziehen immer weitere Kreise! Am Freitag wurde im Zuge der Doping-Ermittlungen - wie berichtet - Österreichs Ski-Ass Hannes Reichelt von Beamten des Bundeskriminalamtes einvernommen. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck bestätigte den Artikel der „Krone“. Es sind Nachrichten, die für Entsetzen sorgen - der 38-jährige Skistar Hannes Reichelt im Visier der Doping-Ermittler.

Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft bestätigte gestern Vormittag die Ermittlungen gegen den Rennläufer. „Ja, es gibt einen Anfangsverdacht gegen Hannes Reichelt. Er wurde befragt und stellte alle Vorwürfe in Abrede“, verdeutlicht Sprecher Hansjörg Mayr. Doch welche Spur führte zum Super-G-Weltmeister 2015, der weiterhin beteuert, nie etwas mit Doping zu tun gehabt zu haben? „Darauf gibt es derzeit keine Antworten. Ich kann nur sagen, dass die Ermittlungen im Laufen sind“, hält sich Mayr bedeckt.

Strafrechtlich relevante Indizien
Fest steht, dass es strafrechtlich relevante Indizien gegen Reichelt gibt, die zur polizeilichen Einvernahme führten. In Österreich gibt es im Zusammenhang mit Doping unterschiedliche Straftatbestände. Dazu zählen „das in Verkehrsetzen von verbotenen Wirkstoffen“, die „Anwendung von Blut- oder Gendoping“ sowie „der Besitz von Anabolika und Hormonen über einer Grenzmenge mit dem Vorsatz des Dopings.“

Zudem gibt es seit 2009 den Tatbestand „Sportbetrug“ im Strafgesetzbuch. Je nachdem, wie hoch der finanzielle Schaden ist, droht Dopern eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren.

Zwei Betreuer in Haft
Was davon Reichelt vorgeworfen wird, lässt Mayr offen. Was der Sprecher hingegen bestätigt, ist, dass über den Ex-Langlauftrainer Gerald H. die U-Haft verhängt wurde. Und dass der Niederösterreicher Emanuel M., zuletzt Servicemann des Schweizer Vierfach-Olympiasiegers Dario Cologna, ebenfalls verhört und mittlerweile enthaftet wurde.

Riesiges Verfahren
Die „Operation Aderlass“ zieht jedenfalls immer weitere Kreise. Die Staatsanwaltschaft München bestätigt, dass die im März genannten 21 verdächtigten Sportler aus fünf Sportarten und acht Nationen lediglich eine Momentaufnahme waren, es mittlerweile mehr Verdachtsmomente gibt. Ohne aber Zahlen zu nennen. „Wir räumen den Ermittlungen den Vorrang ein, haben ein riesiges Verfahren mit internationalen Bezügen gegen mehrere in Haft sitzende Beschuldigte zu führen“, so Oberstaatsanwältin Anne Leiding.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
22.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
LIVE
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
LIVE
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
LIVE
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
LIVE
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen