Mi, 26. Juni 2019
24.05.2019 06:17

„Krone“-Kommentar

Günter Bresnik: Es geht um sehr viel Geld

Günter Bresnik kündigte schon vor etwas mehr als einer Woche an, sich auch als Manager von Dominic Thiem zurückzuziehen. Was überrascht. Denn es geht um Geld. Um sehr viel Geld. Ein Kommentar von „Krone“-Sportchef Peter Frauneder.

Treffen mit Günter Bresnik beim für seine Fischspezialitäten berühmten Umar am Wiener Naschmarkt. Bei köstlichen Meeresfrüchten ist vor allem die kurz davor bekannt gewordene Trennung zwischen ihm und seinem langjährigen Schützling Dominic Thiem Hauptthema. Die sich vorerst noch nur auf die sportliche Zusammenarbeit beschränkt hatte. Aber Bresnik kündigte schon damals - vor etwas mehr als einer Woche - an, sich auch als Manager zurückzuziehen. Was überrascht. Weil es dabei um Geld geht. Um viel Geld. Schließlich ist es in der gesamten Branche üblich, dass man eben als Manager an sämtlichen Einnahmen der Spieler beteiligt ist. Und Thiem verdiente bislang alleine an Preisgeldern knappe 17 Millionen US-Dollar. Eine Summe, die aller Voraussicht nach schon in den nächsten Monaten noch deutlich ansteigen wird.

Keine halben Sachen
Aber halbe Sachen lehnte Bresnik immer ab. Das würde sich mit seinem Perfektionismus, mit dem er seit jeher zu Werke ging, nie und nimmer vereinbaren lassen. Nicht zuletzt dieser machte ihn zu einem der renommiertesten Betreuer und Berater der Tennis-Welt. Einst arbeitete er mit dem legendären, aber leider viel zu früh verstorbenen Horst Skoff, mit Frankreichs Henri Leconte oder mit Deutschlands ehemaliger Nummer 1 Boris Becker zusammen. Sie alle zählten unter seiner Regie zur Weltspitze. Genau wie jetzt der 25-jährige Niederösterreicher. Über den Bresnik damals, als er sich nach eben diesem Treffen beim Umar verabschiedete, sagte: „Ich gehe davon aus, dass der Paris-Sieger 2019 Dominic Thiem heißt!“

Kommentar von Peter Frauneder, Sportchef der Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Frauen-Fußball-WM
2:0! Italien schaltet im WM-Achtelfinale China aus
Fußball International
„Bin verantwortlich“
Italiens U21-Coach Di Biagio hört nach EM-Aus auf!
Fußball International
Celtic Glasgow lockt
Rapid droht der Verlust von Abwehr-Ass Bolingoli!
Fußball National
Völlig jenseitig!
Kurios! Suarez will Elfer nach Goalie-„Handspiel“!
Fußball International
Nachfolger von Sarri
Wird ER bald als neuer Chelsea-Coach präsentiert?
Fußball International
Wacker schuldenfrei?
Innsbruck-Juwel Taferner zieht‘s zu Dynamo Dresden
Fußball National
Szoboszlai begehrt
Hat gar Barca Auge auf Salzburg-Jungstar geworfen?
Fußball International
Weder Gelb noch Rot
Copa-Eklat! Chile-Verteidiger mäht Flitzer nieder
Fußball International

Newsletter