Im OÖ Kulturquartier:

Countdown läuft für den nächsten „Sinnesrausch“

Derzeit wird im OÖ Kulturquartier die Neuauflage vom Erlebnisparcours „Sinnesrausch“ aufgebaut, der über die Dächer des Kulturquartiers führt. Heuer macht man Linien, Punkte, Blasen, Wasser, aber auch Bewegung zum Thema. Die „Krone“ wagte einen ersten Schnupperspaziergang durch das Sommerhighlight in Linz, das ab 24. Mai geöffnet ist.

Vor genau zehn Jahren führte der „Höhenrausch“ erstmals durch das OÖ Kulturquartier hinauf auf die Dächer. Kunstwerke mit Unterhaltungswert und der grandiose Blick über die Linzer Innenstadt sorgten damals für großen Erfolg. Dieser wiederum provoziert bis heute immer wiederneue Varianten des publikumswirksamen „Markenzeichens, in dem sich regionale Kunst mit internationaler verklammert“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer beim Rundgang durch die aktuelle Version, die gerade aufgebaut wird.

Bewegung und Ausblick
Dieses Jahr widmet sich der „Sinnesrausch“ aus Kunst, Gastronomie, Sonnenbaden und Aussichtsplattform ganz puristisch Punkt, Linie, Raum und Zeit. Und die Kuratoren Genoveva Rückert und Katharina Lackner nennen „Bewegung“ als Dramaturgie für 26 künstlerische Positionen. Die Besucher erwartet zunächst ein Aufstieg durch das Offene Kulturhaus, bei dem bewegte Objekte, ausfahrbare Plastiken und Raumblasen bestaunt werden können. Dann geht es hinauf auf die Dächer. Momentan wird noch gearbeitet, der Countdown läuft: Der „Sinnesrausch - Kunst und Bewegung“ muss in zehn Tagen fertig sein.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter