Do, 23. Mai 2019
21.04.2019 18:00

In Mauthausen:

Ausraster wegen Parkplatz und Kratzer

Eskaliert ist ein Streit in Mauthausen auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums, weil sich zwei Mühlviertler wegen des Parkens auf Behindertenstellplätzen, beziehungsweise im Halteverbot in die Haare bekommen haben. Und am Ende gab´s noch einen Kratzer im Auto, der dann die Polizei auf den Plan rief.

Ein 56-jähriger Mann stellte gegen 10 Uhr seinen Pkw bei einem Einkaufszentrum in Mauthausen im Halte- und Parkverbot ab. Ein 54-jähriger Mühlviertler parkte sein Fahrzeug nebenbei auf einem Behindertenparkplatz. Dieser Umstand dürfte dem 56-Jährigen missfallen haben und deshalb sprach er den 54-Jährigen darauf an. Dies führte in der Folge zu einer verbalen Auseinandersetzung der beiden Männer.

Daheim Kratzer bemerkt
Als der 54-Jährige schließlich wieder zuhause war, bemerkte er Kratzer auf der kompletten Beifahrerseite seines Pkws. In der Meinung, der 56-Jährige hätte die Beschädigungen zugefügt, fuhr der Mann mit seinem Sohn erneut zurück zum Einkaufszentrum. Als er den Mann bemerkte, wollte dieser gerade mit seinem Fahrzeug wegfahren.

Schlüssel abgezogen
Der 54-Jährige riss daraufhin die Fahrertüre auf und griff den 56-Jährigen tätlich an, um den Fahrzeugschlüssel abzuziehen und diesen an der Abfahrt zu hindern. Der 56-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Zum Vorwurf der Sachbeschädigung ist der Mann nicht geständig

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schöne Geste in Monaco
Zu Ehren Nikis: Vettel fährt mit Lauda-Helm
Formel 1
533 Automaten entdeckt
Bisher größter Schlag gegen illegales Glücksspiel
Niederösterreich
Was kann passieren?
Fragen und Antworten zum Misstrauensvotum
Österreich
Audio geht um die Welt
Tonband taucht auf! Sala wollte nicht nach Cardiff
Fußball International
„Fantastische Reise“
Kult-Torwart Kiraly beendet Karriere mit 43 Jahren
Fußball International

Newsletter