23.02.2019 19:26 |

Drama in Abfahrt

Weltmeisterin Stuhec erlitt erneut Kreuzbandriss

Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec hat sich bei ihrem Sturz am Samstag in der Abfahrt von Crans-Montana neuerlich eine schwere Knieverletzung zugezogen. Die Slowenin erlitt einen Kreuzbandriss. Eine solche Verletzung hatte sie bereits im Oktober 2017 als Abfahrts-Weltmeisterin von St. Moritz zu einer Pause von einer Saison gezwungen.

In diesem Winter war Stuhec zurückgekehrt und hatte in Aare erneut Gold in der Abfahrt gewonnen. Sie kann nach dem vorzeitigen Saisonende damit im Kampf um die kleine Kristallkugel nicht mehr eingreifen.

Es führt Nicole Schmidhofer (414) vor Ramona Siebenhofer (354), Stuhec (343) und Stephanie Venier (335). Einen österreichischen Erfolg verhindern kann damit nur noch die Deutsche Kira Weidle (276), Corinne Suter (SUI/213) liegt schon zu weit zurück. Es folgen nur noch je eine Abfahrt in Sotschi und Soldeu.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.