Di, 26. März 2019
20.02.2019 11:50

Kommentar des Tages

Foto auf E-Card: „Kein Problem heutzutage!“

Täglich wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „kerni1984“ zum umstrittenen Thema der Fotos auf der neuen E-Card, was von der Opposition kritisiert wurde.

Seit Monaten beschäftigt dieses Thema die Regierung sowie die Opposition. Nach einem Beschluss der Bundesregierung soll die E-Card in Zukunft mit einem Foto ausgestattet werden. Hiermit will die Regierung den Missbrauch von Gesundheitsleistungen eindämmen. Kritik kommt aber von den NEOS sowie der SPÖ: Sie sehen Mängel im Bereich des Datenschutzes sowie einen Mehraufwand für die Behörden. 

Der heutige „Kommentar des Tages“ kommt von Leser kerni1984. Er verweist auf die schon heute existenten technischen Möglichkeiten via Smartphone und Internet und plädiert für die Schaffung der technischen Vorraussetzungen hierfür. 


Hier können Sie den gestrigen „Kommentar des Tages“ sehen.


Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich bleibt hart
Familienbeihilfe-Kürzung: Millionen-Streit mit EU
Österreich
Jetzt mitmachen!
Luxus-Sommer-Urlaub in Tirol gewinnen
Reisen & Urlaub
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International

Newsletter