Mo, 27. Mai 2019
04.02.2019 08:08

In Pinkafeld:

Großeinsatz für Feuerwehr nach Gasalarm

Explosionsgefahr bestand in der idyllischen burgenländischen Schulstadt Pinkafeld. Denn Anrainer hatten einen starken Gasgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte rückten unverzüglich aus und stellten gemeinsam mit Technikern von Netz Burgenland eine defekte Leitung als Ursache fest.

Heftiger Gasgeruch lag über der Himmelwiesengasse, als besorgte Bürger den Notruf alarmierten. Binnen kürzester Zeit war ein Dutzend Feuerwehrleute vor Ort. „Sofort wurde von der Einsatzleitung auch der zuständige Energieversorger angefordert. Parallel führte ein Spezialtrupp mit einem Gasmessgerät erste Messungen im Freien und in angrenzenden Kellern bei Häusern mit Gasanschluss durch“, so ein Sprecher. In einem Kanalschacht war die Konzentration am höchsten - es herrscht Explosionsgefahr!

Die Netz Burgenland sperrte die Leitung ab. Am nächsten Morgen rückten schon die Bagger an, um das defekte Rohr für die Reparatur freizulegen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Serie „Welt der Tiere“
Auf der Sonnenseite - im Burgenland
Tierecke
Opferrolle erfolgreich
Expertin: Ibiza-Video wird FPÖ langfristig helfen
Österreich
„Einer von euch“
Emotional! Riberys Tränen-Abschied HIER im Video
Fußball International
150 Jahre Staatsoper
Über 10.000 feierten beim Open-Air-Konzert am Ring
Video Show Adabei-TV
300 Gäste ausgeladen
Mega-Party von Österreicher in US-Villa gestoppt
Österreich
Burgenland Wetter
15° / 22°
leichter Regen
15° / 21°
leichter Regen
14° / 21°
leichter Regen
14° / 22°
leichter Regen
14° / 21°
leichter Regen

Newsletter