31.01.2019 17:09 |

Indycar-Held Wickens

Gelähmter Pilot kann seine Beine wieder benützen!

Im August erlebte Robert Wickens aus Kanada bei der Rallye von Pocono einen der schwersten Tage in seinem Leben. Er erlitt dort einen folgenschweren Unfall: Sein Nacken brach, sein Rückenmark wurde verletzt, beide seine Beine waren danach gelähmt. Wenige hielten es für möglich, was er jetzt, ein halbes Jahr später auf Twitter postete: Seine Rehabilitation verläuft gut, er kann wieder mit dem Fahrrad fahren. 

Im Oktober sprach der Pilot schon darüber, dass er hoffe, in einigen Monaten, wieder gehen zu können. Seitdem hat sich sein Zustand sprungartig gebessert. Letzte Woche postete er sogar ein Video, das ihn zeigt, wie er einige Schritte mit einem Rollator und einer Gehhilfe namens Exoskeleton, macht. Dann schrieb er, dass er seinen rechten Fuß schon benutzen könne, nur der linke brauche das Exoskeleton.

Zum ersten Mal wieder auf einem Fahrrad
Mittlerweile trainiert Wickens auf einer speziellen Maschine, die für Piloten konzipiert wurde. Damit arbeitet er die an Oberkörper, Armen und Nacken. Am Donnerstag machte er einen weiteren großen Schritt nach vorne, er konnte zum ersten Mal seit seinem Unfall beide Füße unabhängig voneinander bewegen. Er schaffte das auf einem Ergometer. Dazu schrieb er: „Das ist heute passiert! Ich wollte sehen, ob ich auch selbst Radfahren kann, bevor ich elektrisch stimuliert werde. Es ist mein erstes Mal aufwärts sitzend auf einem Fahrrad seit dem Unfall und ich konnte die Pedale treten. Eine tolle Woche!“

Die Motorsportgemeinde freut sich mit ihm. Ex-Ferrari-Star Felipe Massa antwortet auf Twitter: „Du bist eine Inspiration, mein Freund! Ich hoffe wirklich, dass es Dir bald wieder richtig gut geht.“ Auch Doppelweltmeister Fernando Alonso jubelt: „Das Beste, was ich heute gesehen habe. Lass es weiter rollen!“ Auch Jenson Button, Formel-1-Weltmeister von 2009  ließ das Video nicht kalt: „Großartig zu sehen, dass du einige große Schritte vorwärts machst.“

Kann er zurückkehren?
Nach vollständiger Genesung kann Wickens zu IndyCar zurückkehren. Vor zwei Wochen sagte sein Team, Schmidt Peterson Motorsports, sie würden ihm ein Auto zur Verfügung stellen, wenn er wieder fahren kann.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten