31.01.2019 13:20 |

Wien vs. Regierung

Hartes rot-türkises Duell um die Mindestsicherung

Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte den Kampf um Wien von türkiser Seite eröffnet - nun übernimmt laut ÖVP-Regieplan Kanzleramtsminister und Wien-Spitzenkandidat Gernot Blümel die Rolle des Frontmannes bei Attacken gegen die Bundeshauptstadt. Sein Hauptgegner ist Wiens SPÖ-Sozialstadtrat Peter Hacker - einen Vorgeschmack darauf gab es am Mittwoch.

Hacker und Blümel lieferten sich in der ORF-Reihe „Klartext“ einen heftigen Schlagabtausch. Einmal mehr im Zentrum stand dabei das Thema Mindestsicherung. Blümel warf Hacker vor, mit seinem Nein zur Kürzung der Mindestsicherung einen „Verfassungsbruch mit Anlauf“ zu vollziehen. Hacker konterte, dies sei ein „lächerliches Wortverdrehen“.

Hacker: „Kanzler sagt, dass wir alle Langschläfer sind“
Richtig emotional wurde die Debatte, als man auf die Wien-Kritik des Kanzlers zu sprechen kam: „Der Kanzler sagt, dass wir alle Langschläfer sind. Es ist beschämend, wenn der Bundeskanzler so aus der Rolle herausfällt“, kritisierte Hacker. Blümel fand dies „ein bisschen sehr wehleidig“. Es seien ja nicht alle Wiener gemeint gewesen. An diese Paarung sollte man sich nun übrigens gewöhnen: Denn künftig soll Blümel die türkise Speerspitze im längst ausgebrochenen Wahlkampf um die Bundeshauptstadt sein, sagen ÖVP-Strategen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.