Taborland-Auktion

Alle zehn Sekunden fällt heute der Hammer

Der Zettel mit den Öffnungszeiten hängt in der Eingangstür, dazu der Brief, mit dem sich Noch-Eigentümer Gerhard Weiß von den Kunden verabschiedete - die Ruhe vor dem Sturm herrschte gestern im Taborland Steyr. Denn heute wird seit 8 Uhr die Einrichtung versteigert. Alle zehn Sekunden eine der 3196 Positionen.

Kirchdorf an der Krems, Freistadt, Steyr-Umgebung, Ried im Innkreis, Amstetten, sogar Völkermarkt in Kärnten - Kennzeichen aus den verschiedensten Regionen waren gestern auf den am Parkplatz stehenden Autos vor dem Taborland zu sehen. Fünf Stunden lang konnte gestern im Rahmen einer Besichtigung die Einrichtung des Einkaufszentrums unter die Lupe genommen werden, die heute auf der Onlineplattform aurena.at versteigert wird.

3196 Positionen
Einkaufswagerl, Besteck, Gläser, Wasserkaraffen, Mistkübeln vom Freigelände, sogar der Wünsche-und-Beschwerde-Briefkasten, Kassen - in 3196 Positionen wurde das Taborland „zerstückelt“. Heute gehen sie über den virtuellen Ladentisch. „Alle zehn Sekunden kommt eine Position unter den Hammer“, sagt Norbert Lehner, der mit seiner Lenox-Trading für die Räumung verantwortlich ist.

Wie ausgestorben
Unzählige Schnäppchenjäger schauten gestern in der Kaserngasse vorbei, auch ehemalige Kunden waren darunter. „Ich habe früher in der Nachbarschaft gewohnt, war oft hier“, wirkte Renate Menne nachdenklich, „jetzt erinnert es mich an eine Stadt im Horrorfilm. Es fehlen nur noch die Zombies“. Leere Regale und Gänge, da und dort achtlos liegengelassene Ketten zum Absperren von Behältern am Boden, dazu sogar noch die Frühstücksangebote auf Schildern im Restaurant - da, wo früher Leben herrscht, war es gestern wirklich wie ausgestorben. Anders wird das Bild dann ab morgen sein: Donnerstag und Freitag werden nämlich die versteigerten Stücke abgeholt.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter