17.01.2010 19:42 |

Arsenal bleibt dran

"Gunners" setzen sich gegen Bolton mit 2:0 durch

Arsenal ist den englischen Topklubs Chelsea und Manchester United am Sonntag auf den Fersen geblieben. Die Londoner setzten sich beim Nachzügler Bolton Wanderers mit 2:0 (1:0) durch und liegen nun drei Punkte hinter Tabellenführer Chelsea auf dem dritten Platz.

Die entscheidenden Treffer erzielten der von einer Oberschenkelverletzung zurückgekehrte Kapitän Cesc Fabregas (28.) und sein eingewechselter spanischer Landsmann Fran Merida, der sein erstes Ligator markierte (78.).

Chelsea deklassiert Sunderland mit 7:2
Am Samstag hatte Chelsea hat die Führung in der Meisterschaft eindrucksvoll verteidigt. Die "Blues" deklassierten vor eigenem Publikum Sunderland mit 7:2. Chelsea zeigte sich von Beginn an glänzend aufgelegt und spielte Sunderland geradezu schwindlig. Nicolas Anelka (8.), Florent Malouda (17.), Ashley Cole (22.) und Frank Lampard (34.) machten schon nach einer guten halben Stunde alles klar. Im zweiten Durchgang setzte sich auch Michael Ballack (52.) auf die Torschützen-Liste, Anelka (65.) und Lampard (88.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Boudewijn Zenden (56.) und Darren Bent (91.) markierten die Ehrentreffer für Sunderland.

ManU mit 3:0-Sieg über Burnley
Meister Manchester United tat sich gegen Burnley deutlich schwerer. Erst in der zweiten Hälfte beendeten Dimitar Berbatow (64.), Wayne Rooney (69.) und Mame Dioff (91.) die jüngste Durststrecke des Titelverteidigers.

Erfolgserlebnis für Paul Scharner
Tottenham Hotspur kam überraschend an der heimischen White Hart Lane über ein 0:0 gegen Hull City nicht hinaus. Ein Erfolgserlebnis gab es für Wigan Athletic mit dem 2:0-Auswärtssieg gegen die ohne den verletzten Stefan Maierhofer angetretenen Wolverhampton Wanderers. Paul Scharner wurde bei den Siegern in der 47. Minute ausgewechselt. Das 1:1 von Liverpool auswärts gegen Stoke City verschärfte unterdessen die Krise bei den "Reds", die auf dem siebenten Platz blieben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol