Mo, 12. November 2018

NBA

25.10.2018 07:46

San Antonio mit 96:116-Schlappe gegen Indiana

Zweite Niederlage im vierten Saisonspiel in der NBA für die San Antonio Spurs: Die Texaner erlitten am Mittwoch gegen die Indiana Pacers in der ersten von drei Partien hintereinander vor Heimpublikum eine 96:116-Schlappe. Jakob Pöltl stand nach seiner Pause bei den Los Angeles Lakers wieder in der Startformation der Texaner.

Der Wiener hatte an diesem Abend im AT&T Center durchaus gute Szenen. Er bilanzierte mit zwei Punkten und fünf Rebounds. 12:49 Minuten auf dem Parkett verteilten sich auf 10:09 vor und 2:40 Minuten nach der Pause.

Die Spurs waren gegen die Gäste aus Indianapolis schon im Startviertel in Rückstand geraten und sahen sich im zweiten Abschnitt zwischenzeitlich 38:54 zurück. Die Aufholjagd nach der Halbzeit (50:62) blieb aus, vielmehr setzten sich die Pacers weiter ab. Das Schlussviertel geriet damit zur Formsache. Das AT&T Center leerte sich bereits lange vor dem Ende der Partie. Topscorer beim fünffachen NBA-Champion waren DeMar DeRozan (18) und Marco Belinelli (16). Indiana wurde von Victor Oladipo (21) angeführt.

Am Samstag sind die Los Angeles Lakers in „Alamo City“ zu Gast. Es ist das zweite Aufeinandertreffen der beiden Teams binnen fünf Tagen. Am Montag hatten die Spurs bei LeBron James und Kollegen in einem Thriller 143:142 n.V. gewonnen.

Jakob Pöltl sprach nach der Niederlage von „zu wenig Energie“, die seine Mannschaft aufgebracht habe. Die Pacers hätten auch „härter verteidigt“, und in der Offensive „haben wir sie machen lassen, was sie wollten“. Indiana habe „sicher gut gespielt“, so Pöltl. Aber er und seine Mannschaftskollegen hätten oft auch nur „zugeschaut“. Resümee: „Das muss ich, das müssen wir besser machen.“

„On fire“ präsentierte sich Stephen Curry. Der Guard der Golden State Warriors markierte beim 144:122 gegen die Washington Wizards 51 Punkte. Er war dabei u.a. mit elf Distanzwürfen bei 16 Versuchen erfolgreich. Giannis Antetokounmpo wartete beim 123:108 der Milwaukee Bucks über die Philadelphia 76ers mit einem Triple-Double - 32 Zähler, 18 Rebounds, 10 Assists - auf.

LeBron James feierte im vierten Anlauf den ersten Sieg mit den Los Angeles Lakers. Zum 131:113 auswärts gegen die Phoenix Suns steuerte der „King“ ein Double-Double - 19 Punkte, 10 Assists - bei. Topscorer war Lance Stephenson (23). Pöltls Ex-Klub Toronto Raptors baute mit einem 112:105 gegen die Minnesota Timberwolves die Bilanz auf 5:0-Siege aus.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
12.11.
16.11.
17.11.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
1:2
TSV Hartberg
RZ Pellets WAC
3:1
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
0:2
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
1:1
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
0:6
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga West
SC Schwaz
1:0
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
3:0
Bayer Leverkusen
Eintracht Frankfurt
3:0
FC Schalke 04
England - Premier League
FC Liverpool
2:0
FC Fulham
FC Chelsea
0:0
FC Everton
Arsenal FC
1:1
Wolverhampton Wanderers
Manchester City
3:1
Manchester United
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
2:1
SD Huesca
FC Barcelona
3:4
Real Betis Balompie
Rayo Vallecano
2:2
FC Villarreal
FC Sevilla
2:1
Espanyol Barcelona
Celta de Vigo
2:4
Real Madrid
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
4:1
Inter Mailand
AC Chievo Verona
2:2
FC Bologna
FC Empoli
2:1
Udinese Calcio
AS Rom
4:1
Sampdoria Genua
US Sassuolo
1:1
Lazio Rom
AC Mailand
0:2
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:0
SM Caen
Olympique Marseille
2:0
Dijon FCO
Stade Rennes
1:1
FC Nantes
AS Monaco
0:4
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Bursaspor
1:2
Kasimpasa
Fenerbahce
2:0
Alanyaspor
Antalyaspor
1:2
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
2:0
CD Santa Clara
CD Tondela
1:3
Benfica Lissabon
Sporting CP
2:1
GD Chaves
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
2:0
SC Heerenveen
SBV Excelsior
1:7
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:1
AZ Alkmar
Heracles Almelo
0:2
Feyenoord Rotterdam
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
2:0
KAA Gent
KV Kortrijk
0:2
Standard Lüttich
Royal Mouscron
0:0
KRC Genk
Griechenland - Super League
AEK Athen FC
0:2
Atromitos Athens
FC PAOK Thessaloniki
2:1
Panaitolikos
Lamia
0:0
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
1:1
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
:
FC Krasnodar
FC Ufa
2:0
FC Spartak Moskau
FC Krasnodar
3:0
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Rubin Kazan
0:0
FC Lokomotiv Moskau
ZSKA Moskau
2:0
FC Zenit St Petersburg
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
4:0
FC Mariupol
Vorskla Poltawa
0:2
FC Shakhtar Donetsk
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
1:2
Aris Thessaloniki FC
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SC Neusiedl
SC Parndorf
15.00
SK Rapid Wien II

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.