Di, 23. Oktober 2018

Kam nicht zur Arbeit:

23.09.2018 13:41

Gastronomin untergetaucht

Was wie ein schlechter Scherz klingt, ist in Neusiedl Realität: Die Betreiberin der Kantine kam von einem Tag auf den anderen nicht zur Arbeit und war nicht mehr erreichbar. Jetzt wollen die städtischen Freizeitbetriebe Klage gegen die „abgetauchte“ Frau einbringen.

Lange hatte man in Neusiedl nach einem neuen Pächter für die Kantine im Hallenbad gesucht und war schließlich fündig geworden: Eine Niederösterreicherin aus dem Bezirk Bruck an der Leitha übernahm das Lokal. Doch die Geschäfte liefen schlecht, weshalb der Vermieter der Frau bei der Pacht entgegenkam. Dann die Überraschung: Von einem Tag auf den anderen erschien die Gastronomin nicht mehr zur Arbeit, war weder per Mail noch telefonisch erreichbar. Passiert ist ihr offenbar nichts, in ihrer Heimatgemeinde wurde sie seither wiederholt gesehen. „Sie war so sympathisch, das hätte ich nie gedacht“, schildert ein Mitarbeiter des Hallenbades. „Einen Tag bevor sie einfach verschwunden ist, habe ich noch mit ihr geplaudert, Witze gemacht. Es war alles wie immer, ich verstehe das nicht“, so der Angestellte.

Die Neusiedler Freizeitbetriebe suchen nun nach einem neuen Pächter - und wollen die Wirtin wegen Vertragsbruch verklagen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.