Mi, 12. Dezember 2018

Diebes-Serie

07.09.2018 07:40

Apple-Stores seit Mai mindestens 21 Mal geplündert

Es dauert oft nur wenige Sekunden, dann sind sie bereits wieder verschwunden: In einer beispiellosen Diebes-Serie sind Apple-Stores zwischen Mai und September im US-Staat Kalifornien mindestens 21 Mal geplündert worden. Der Schaden beläuft sich inzwischen auf 850.000 US-Dollar (rund 731.000 Euro). Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Das Muster ist immer dasselbe: Mehrere, meist mit Kapuzenpullis vermummte Männer stürmen in einen Apple-Store, reißen an sich, was sie tragen können (vornehmlich iPhones, iPads und MacBooks) und verschwinden dann ebenso schnell wieder wie sie gekommen sind.

Dem lokalen US-Sender ABC 7 zufolge ereignete sich der erste dieser Grab-and-Run-Überfälle (greifen und rennen) am 16. Mai im kalifornischen Carlsbad, nördlich von San Diego. Nur zehn Tage später schlugen die Täter erneut zu, diesmal im Apple-Store von San Luis Obispo, wo sie mehrere iPhones stahlen. Nur zwei Tage später ein weiterer Überfall: In einer Shopping Mall in Rancho Cucamonga stürmen vier Männer in einen Store, schnappen sich mehrere iPhones und MacBooks. Ein Kunde versucht noch, die Diebe aufzuhalten, doch diese können in einem schwarzen Auto ohne Kennzeichen fliehen.

Am 18. Juni kehren die Apple-Diebe nach Carlsbad zurück, drei Tage später rauben sie erneut den Store in San Luis Obispo aus. Am 7. Juli gelingt ihnen ein weiterer Coup: In Fresno stehlen vier Unbekannte binnen weniger Sekunden 26 Geräte im Wert von 27.000 Dollar (rund 23.230 Euro). Ein Kunde, der sich den Tätern in den Weg zu stellen versucht, wird zur Seite gestoßen. „Im Moment suchen wir nach vier oder fünf - wir glauben, dass es einen Fluchtfahrer gab - Afroamerikanern zwischen 16 und 18 Jahren“, wird der zuständige Sheriff zitiert.

Polizist geschlagen und getreten
Am 9., 11., 13. und 16. Juli werden erneut Apple-Stores überfallen, darunter auch der Store in Carlsbad, der binnen nur zwei Tagen zweimal ausgeraubt wird. Am 23. Juli dann ein weiterer großer Schlag: In Fresno stehlen fünf Männer iPhones und iPads im Wert von 29.000 Dollar. Ein Polizist, der zufällig in seiner Freizeit am Ort des Geschehens ist und sich den Männern in den Weg stellt, wird brutal umgestoßen, geschlagen und getreten.

Im August setzt sich die Überfallserie fort. Die wichtigsten Stationen: Am 14. August werden in Roseville Apple-Produkte im Wert von 22.000 Dollar gestohlen, am 22. August in Corte Madera, am 25. August in Walnut Creek und am 29. August in Santa Rosa Produkte im Wert von jeweils rund 30.000 Dollar. Ein Ende ist laut ABC-Bericht vorerst nicht in Sicht: Erst am vergangenen Sonntag schlugen die Täter in Burlingame zu und erbeuteten Geräte im Wert von mehr als 19.000 Dollar.

Täter nur an Einzelteilen interessiert?
Nach wie vor unklar ist, ob es sich immer um die gleichen Täter handelt. Laut 9to5Mac.com ist sich die Polizei nur bei fünf Überfällen sicher, dass es sich um die gleichen Diebe handelte. Das Online-Magazin weist zudem darauf hin, dass sich die gestohlenen Geräte von Apple leicht deaktivieren lassen. Die Täter dürften daher in erster Linie an der Ausschlachtung der Komponenten interessiert sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pädagogikpaket fixiert
Regierung sieht Ende von „linken Experimenten“
Österreich
Kurioser Auftritt
TV-Experte furzt im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Eklat! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.