Di, 22. Jänner 2019

Nach zwölf Jahren

27.08.2018 09:21

Dawanda schließt: Das müssen Kunden jetzt wissen

Nach zwölf Jahren hört Dawanda, der Online-Shop für Selbstgemachtes, Ende August auf. Als Grund geben die Berliner Betreiber an, nicht mehr aus eigener Kraft wachsen zu können. Die Plattform hatte zuletzt nach eigenen Angaben rund zwei Millionen Käufer und 70.000 Verkäufer. Kunden und Verkäufer sollen auf die US-Plattform Etsy ausweichen. Die wichtigsten Fragen und Antworten für Verbraucher.

Kunden können noch bis zum 30. August Produkte bestellen. Im Anschluss haben sie noch 30 Tage Zeit, ihre Einkäufe zu bezahlen, abzuwickeln und mit dem Verkäufer zu kommunizieren. Auch Gutscheine verlieren nach dem 30. August ihre Gültigkeit. Zudem wird der Kundenservice von Dawanda nicht mehr telefonisch erreichbar sein. Per Mail soll er aber bis Ende des Jahres erreichbar bleiben.

Wer seinen Einkauf nach dem 30. August stornieren oder zurückschicken will, sollte den Verkäufer über die Angaben aus seinem Impressum kontaktieren. Dieses wird beim Kauf automatisch mitgesandt.

Kunden sollen zu Etsy umziehen
Das Berliner Unternehmen wirbt stark dafür, zur US-Konkurrenz Etsy umzuziehen, die sehr ähnlich zu Dawanda funktioniert. Ist ein Shop erfolgreich zu Etsy umgezogen, werden ab dem 31. August alle direkten Besucher des Dawanda-Shops automatisch zum jeweiligen Etsy-Shop umgeleitet.

Wer den allgemeinen Dawanda-Marktplatz besucht, wird nach diesem Datum ebenfalls auf Etsy umgeleitet. Auch die Dawanda-App und die Dawanda-Konten in den sozialen Netzwerken werden von Etsy übernommen oder eingestellt.

Wer bei Dawanda Anleitungen gekauft hat, kann nur noch bis zum 30. August darauf zugreifen. Wer nicht auf die Anleitungen verzichten möchte, sollte sie sich vorher herunterladen.

Profile noch bis Ende Oktober abrufbar
Das Nutzerprofil wird hingegen noch bis Ende Oktober aufrufbar sein. Weil Startseite und Shop-Seiten ab Ende August auf Etsy umgeleitet werden, müssen sich Kunden direkt über das Nutzerprofil einloggen, um noch bis Ende September Verkäufer über die Plattform kontaktieren zu können.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verordnung gekippt
Staubsauger brauchen kein Energielabel mehr
Elektronik
Über dem Ärmelkanal
Flugzeug mit Fußballer an Bord verschwunden
Fußball International
Schlager heiß begehrt
Nächstes Salzburg-Juwel im Sommer nach Leipzig?
Fußball National
Hector Bellerin out
Kreuzbandriss verdirbt gute Laune bei Arsenal!
Fußball International
„Pfoten helfen Pfoten“
Kaninchen „Tommy“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
„Absolut lächerlich“
Nach Deutschland-Sieg: Kroatien wittert WM-Betrug!
Sport-Mix
Enttäuschung für Fans
Theron und Pitt sind doch kein Liebespaar!
Video Stars & Society
Das Sportstudio
Alaba staunt, Hirscher rätselt und Vonn-Statement
Video Show Sport-Studio
Fünfter Frauenmord
Ehefrau (32) erstochen: Gab bereits Wegweisung
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.