Di, 13. November 2018

Milinkovic-Savic

18.06.2018 21:43

Real vor Mega-Transfer: 150 Mio. für Serbien-Star

Real Madrid greift am Transfermarkt an: Wenn man einem Bericht der „Corriere dello Sport“ Glauben schenken darf, will der Topklub Lazios Sergej Milinkovic-Savic in die spanische Hauptstadt lotsen. Real sei bereit, unfassbare 150 Millionen Euro für den Serben zu zahlen.

Der 23-Jährige hat bei Lazio noch einen Vertrag bis 2022. Milinkovic-Savic ist derzeit mit seinen Nationalmannschaftskollegen bei der WM in Russland im Einsatz. Beim 1:0-Auftaktsieg der Serben gegen Costa Rica bewies er, warum er zu den begehrtesten Spielern am Markt zählt.

Neben Real wird der Kicker noch mit Topklubs wie Manchester United, Paris Saint-Germain und Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Österreich-Vergangenheit
Der Mittelfeldmann kickte im Nachwuchs des GAK. Sein Vater Nikola Milinkovic wurde mit den Grazern 2002 Cupsieger und holte 2004 sogar das „Double“. Anschließend spielte er für den ASK Schwadorf.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.