Mi, 17. Oktober 2018

Austria Druckguss

16.06.2018 16:45

20 Millionen Euro: Gleisdorfer Werk wird ausgebaut

Der steirische Autozulieferer Austria Druckguss hat einen langfristigen Auftrag über 35 Millionen Euro aus der deutschen Autoindustrie an Land gezogen. Das Unternehmen baut seinen Standort in Gleisdorf (Bezirk Weiz) mit rund 20 Millionen Euro um mehr als ein Drittel aus. „Im Bereich der Fertigbearbeitung wollen wir die Kapazitäten mittelfristig verdoppeln“, so Geschäftsführer Nikolaus Szlavik am Samstag. Das Unternehmen bekam von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das steirische Landeswappen verliehen.

Die Produktionshallen sollen bis Ende 2018 um rund 3500 Quadratmeter Fläche wachsen. Neue Bearbeitungs- und Drehzentren, Montage- und Waschanlagen sowie hochtechnologische Druckgusszellen sollen künftig auf den neu geschaffenen Kapazitäten Platz finden. Mit diesem Ausbauschritt will das 260-köpfige Unternehmen eine verstärkte Produktion von Motorkomponenten, Fahrwerks- und Antriebsstrang- sowie Strukturbauteilen ermöglichen. Die Gießerei-Aktivitäten sollen im Gegensatz zur Fertigung nur schrittweise um bis zu 15 Prozent steigen.

Elektromobilität gibt Optimismus
Für die Zukunft sieht Szlavik besonders Know-how im Bereich der alternativen Antriebe gefragt: „Konkret erwirtschaften wir mittlerweile etwa ein Viertel des Umsatzes mit Komponenten für die Elektromobilität. Dieser Trend birgt auch zukünftig ein großes Potenzial für den Standort Gleisdorf.“ Beweis dafür sei der neue Auftrag aus genau diesem Segment: Bis 2026 sollen über 2,5 Millionen Fahrzeugkomponenten für einen deutschen Premiumhersteller in Gleisdorf produziert werden.

Enge Verbindungen nach China
Die Austria Druckguss wurde vor zwei Jahren von der chinesischen Zhongding Group übernommen. Die Gleisdorfer seien als Vorreiter des Konzerns positioniert worden: Szlavik lenkt etwa auch das Magnesium-Druckguss-Werk in Petoskey im US-Staat Michigan mit. Mittelfristig soll es auch eine stärkere Kooperation mit einem weiteren Werk in China geben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.