Fr, 17. August 2018

Nach CL-Fauxpas

27.05.2018 18:02

„Hab‘s versaut!“ Karius mit ergreifender Botschaft

Fast 24 Stunden danach habe er noch immer kaum geschlafen. Es sei ihm bewusst, dass er es „versaut“ habe, die Bilder würden immer und immer wieder durch seinen Kopf gehen. Liverpools Goalie-Pechvogel Loris Karius wandte sich am Tag nach seinen beiden Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3, siehe Video oben) mit einer ergreifenden Botschaft seine Facebook-Fans.

Er konnte einem wirklich leidtun. Mit gesenktem Haupt und Tränen in den Augen mühte er sich die Treppen zur Siegerehrung hinauf. Man merkte Loris Karius am Samstagabend nach Schlusspfiff in jeder Sekunde an, dass er am liebsten im Erdboden versinken würde. Am Tag danach ging‘s ihm kaum besser. Zumindest lässt das ein Facebook-Posting erahnen, mit dem er sich am frühen Sonntagabend an die Öffentlichkeit wandte.

„Kommen stärker zurück!“
„Ich habe noch immer kaum geschlafen. Die Szenen laufen immer und immer wieder durch meinen Kopf. Es tut mir unendlich leid für meine Teamkollegen, für euch Fans und alle Mitarbeiter. Ich weiß, dass ich es mit meinen Fehlern versaut habe.“ Beim Lesen der Zeilen fühlt man richtig mit dem 24-jährigen Deutschen richtig mit. In diesem regelrecht depressiven Unterton geht es weiter - bis zumindest der Schlusssatz Grund zur Hoffnung gibt. „Vielen Dank für eure Unterstützung. Und wir werden stärker zurückkommen!“

Einen interessanten Tweet setzte zu diesem Thema indes Ex-Team-Stürmer Marc Janko. Er mahnte die Öffentlichkeit und vor allem die Medien zu einem sorgsamen Umgang mit dem unglücklichen jungen Mann. „Man sollte jetzt aufpassen (...), was man einem 24 Jahre alten Menschen zumuten kann“, so Janko.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Slowaken wüteten
Fan-Randale in Wien: Polizistin erleidet Beinbruch
Fußball International
Schweiz-Fehlstart
Kein Tor, kein Punkt: Holzhausers Horror-Bilanz
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.