Fr, 20. Juli 2018

Formel 1 in Spanien

11.05.2018 19:19

Mercedes mit Bottas & Hamilton in Barcelona stark!

Lewis Hamilton hat im zweiten Freien Training zum Spanien-Grand-Prix die Bestzeit aufgestellt! Der aktuelle Formel-1-Weltmeister war im Mercedes in 1:18,259 Minuten der Schnellste, kam aber um eine Zehntelsekunde nicht an die Runde heran, die Teamkollege Valtteri Bottas am Freitagvormittag gesetzt hatte. Sebastian Vettel, der bei den Wintertests in Montmelo der Beste gewesen war, hatte Rückstand. Der Ferrari-Pilot belegte die Plätze drei und vier. Direkt hinter Hamilton landete am Nachmittag das Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Vor dem fünften WM-Rennen am Sonntag (ab 15.10 Uhr LIVE im sportkrone.at-Ticker) liegt Vettel im Klassement auf Platz zwei hinter Hamilton. Der 33-jährige Brite hat vier Punkte mehr als der 30-jährige Deutsche.

Vettel zeigte sich prinzipiell mit den Updates für seinen Ferrari zufrieden. „Es steckt aber noch mehr im Wagen und noch mehr in mir“, kündigte er mit Blick auf das Qualifying am Samstag an. Allgemein warf das Training mehr Fragen auf als Antworten. Ein Problem waren die neuen Reifen, die laut Vettel recht rutschig waren. Sein Comeback in einem offiziellen Lauf der Motorsport-„Königsklasse“ gab derweil Robert Kubica. Der Pole absolvierte zum ersten Mal seit Ende 2010 wieder ein offizielles Formel-1-Training. Der 33-Jährige belegte im Williams am Vormittag den vorletzten Platz, Kubicas Rückstand auf den Finnen Bottas betrug 3,362 Sekunden. Immerhin war er damit aber noch schneller als sein kanadischer Teamkollege Lance Stroll.

Kubica war im Februar 2011 bei einer Rallye in Italien verunglückt und hatte sich vor allem am rechten Arm und an der Hand schwere Verletzungen zugezogen. Trotz der Beeinträchtigungen kämpfte er sich zurück in die Formel 1 und bekam ein Engagement als Ersatzfahrer bei Williams. Vor seinem Rallye-Unfall war Kubica von vielen Experten zugetraut worden, einmal um den WM-Titel in der Formel 1 kämpfen zu können. 2006 war er in die Königsklasse eingestiegen, 2007 überstand er einen verheerenden Unfall in Montreal so gut wie unverletzt, ein Jahr später feierte er dort in einem Auto von BMW-Sauber seinen ersten - und auch einzigen - Formel-1-Sieg. Am 14. November 2010 absolvierte Kubica seinen 76. und - vorerst - letzten Grand Prix.

Das Ergebnis des 2. Trainings:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:18,259 Minuten
2. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +0,133 Sekunden
3. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,274
4. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,326
5. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,352
6. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +0,570
7. Romain Grosjean (FRA) Haas +1,320
8. Kevin Magnussen (DEN) Haas +1,384
9. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren +1,463
10. Sergio Perez (MEX) Force India +1,703
Weiters:
14. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso +2,114
18. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso +3,006
Das Ergebnis des 1. Trainings:
1. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1:18,148 Minuten
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,849 Sekunden
3. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,950
4. Max Verstappen (NED) Red Bull +1,039
5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +1,351
6. Fernando Alonso (ESP) McLaren +1,710
7. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +1,723
8. Romain Grosjean (FRA) Haas 1,758
9. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren +1,935
10. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso +2,360
Weiters:
18. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso +3,225
19. Robert Kubica (POL) Williams +3,362

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ende nach 23 Jahren
Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt nicht mehr DFB-Arzt
Fußball International
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International
Champions League
UEFA: Lange Sperre für Roma-Präsident Pallotta
Fußball International
Großzügige Geste
Ronaldo hinterlässt gigantisches Trinkgeld
Fußball International
Keeper Alisson ist da!
Klopp crasht Interview mit Liverpools Rekordmann
Fußball International
Nach WM-Desaster
Löw legt Analyse vor und weist Lahm zurecht
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.