Fr, 22. Juni 2018

Sprung nach vorne

12.04.2018 10:41

ÖFB-Team klettert in der Weltrangliste nach oben

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat dank der März-Länderspielsiege gegen Slowenien (3:0) und Luxemburg (4:0) in der FIFA-Weltrangliste die beste Platzierung seit 19 Monaten erreicht. Das ÖFB-Team scheint in der am Donnerstag veröffentlichten Rangliste an 26. Stelle auf und egalisierte damit die Platzierung von September 2016.

Die Mannschaft von Teamchef Franco Foda machte damit gegenüber der März-Rangliste zwei Plätze gut.

An der Spitze liegt unverändert Deutschland vor Brasilien, beide im Juni Länderspielgegner von Österreich. Belgien verbesserte sich auf Rang drei. Hinter Portugal und Argentinien folgt die Schweiz auf Rang sechs noch vor Frankreich und Spanien.

Weltrangliste
1. ( 1.) Deutschland        1.533 Punkte **
2. ( 2.) Brasilien          1.384 **
3. ( 5.) Belgien            1.346
4. ( 3.) Portugal           1.306
5. ( 4.) Argentinien        1.254
6. ( 8.) Schweiz            1.179
7. ( 9.) Frankreich         1.166
8. ( 6.) Spanien            1.162
9. (10.) Chile              1.146
10. ( 6.) Polen              1.118
Weiter:
26. (28.) ÖSTERREICH           841
27. (24.) Nordirland           837 *
41. (41.) Bosnien-Herzegowina  688 *
66. (63.) Russland             493 **
* ÖFB-Gegner in der Nations League im Herbst
** ÖFB-Gegner in Länderspielen vor der WM im Mai und Juni

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.