07.04.2018 15:30 |

Heftige Attacken

Schlammschlacht um Ski-Legenden im Kahr-Prozess

Bis Mitternacht dauerte der Prozess wegen übler Nachrede, den Ex-Skitrainer Charly Kahr in Bludenz (Vbg.) rund um Missbrauchs-Vorwürfe angestrengt hatte. Und er endete vorerst ohne Ergebnis - aber mit vielen Emotionen. Jahrhundert-Sportlerin Annemarie Moser-Pröll attackierte Ex-Kollegin Ingrid Gfölner.

Hochgekocht ist die Affäre, als sich Annemarie Moser-Pröll öffentlich hinter Charly Kahr stellte - und Missbrauch, von dem auch sie betroffen sein sollte - klar in Abrede stellte. Daraufhin bekam sie WhatsApp-Nachrichten ihrer einstigen Zimmerkollegin, Ski-Rennläuferin Ingrid Gfölner und deren Mann. Ob sie denn vergessen hätte, dass auch sie, mit noch nicht einmal 16, auch ein Opfer von Kahr geworden wäre.

Kahr klagte daraufhin wegen übler Nachrede, Gfölner wollte den Wahrheitsbeweis antreten. Was ihr bis nach Mitternacht nicht gelang. Im Gegenteil, sie musste von „Annamirl“ - wie berichtet - Kritik einstecken: „Das ist erstunken und erlogen. Unterste Schublade. Was ist in dich gefahren? Das ist doch nicht normal! Du hast mir meine Lebensfreude genommen.“

Die Richterin verlangt nun von Ingrid Gfölner, die Namen jener drei Sportlerinnen zu nennen, die damals angeblich ihre Karriere wegen sexueller Übergriffe Kahrs beendeten. Und Kahrs Anwalt Ainedter beantragte die Einvernahmen vom Mannschaftsmasseur („Vertrauensmann“) und den ehemaligen Skistars Monika Kaserer und Brigitte Totschnig - Prozess vertagt auf unbestimmte Zeit.

Gabriela Gödel und Chantal Dorn, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.