So, 22. Juli 2018

„Deep Rock Galactic“

02.03.2018 10:09

Zwergen-Shooter im All stürmt die Charts auf Steam

Die Steam-Community hat einen neuen Liebling: Zwei Tage nach Veröffentlichung als unfertiges Early-Access-Game hat es der unkonventionelle Koop-Shooter „Deep Rock Galactic“ in den Verkaufs-Charts bereits unter die Top-10 geschafft. Die Spieler loben den Mix aus Shooter sowie einem Hauch „Minecraft“ und „No Man’s Sky“ in höchsten Tönen.

In „Deep Rock Galactic“ finden sich bis zu vier Spieler als raumfahrende Zwerge mit unterschiedlichen Fähigkeiten zu interstellaren Bergbau-Trupps zusammen, um fremden Welten ihre geologischen Kostbarkeiten zu entreißen.

Die vollständig zerstörbaren Welten, die sie dabei durchstreifen, sind zufallsgeneriert, entstehen also ähnlich wie die Welten von „No Man’s Sky“. Das Graben und Ressourcensammeln dürfte viele Gamer an Titel wie „Minecraft“ erinnern. Für Action sorgen bei „Deep Rock Galactic“ Horden fieser Alien-Kreaturen, die in den mit Gold und Juwelen gespickten unterirdischen Gängen ihr Unwesen treiben.

Bis zur endgültigen Fertigstellung des Games dürfte es noch ein bis zwei Jahre dauern, die Early-Access-Tester sind jedoch schon jetzt äußerst angetan vom Spielgefühl, der Grafik und nicht zuletzt den coolen Sprüchen der raumfahrenden Zwerge. „Deep Rock Galactic“ wird in ersten Rezensionen sehr positiv aufgenommen.

Die interstellare Graberei ist übrigens nicht auf den PC beschränkt, sondern kann auch auf der Xbox One über das Preview-Programm bereits angetestet werden.

Mehr Szenen aus dem potenziellen neuen Koop-Hit:

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.