So, 19. November 2017

Naby Keita

04.11.2017 08:58

Führerschein gefälscht? Ärger für Leipzig-Topstar

Riesenaufregung um RB-Leipzig-Star Naby Keita. Der ehemalige Salzburg-Kicker, der zu den besten Mittelfeldspielern der deutschen Bundesliga gehört und im kommenden Sommer zu Liverpool wechselt (siehe Video oben), hat sich Ärger mit den deutschen Behörden eingehandelt. Ihm wird Urkundenfälschung vorgeworfen.

Der 22-Jährige soll bei der Führerscheinstelle in Leipzig gleich zwei gefälschte Führerscheine aus seinem Heimatland Guinea zur Umschreibung in eine deutsche Fahrerlaubnis vorgelegt haben, zitiert die "Bild"-Zeitung einen Gerichtssprecher. "Beide Dokumente wurden als Totalfälschungen identifiziert."

Den Mittelfeldstar von Leipzig erwartet nun eine Strafe in sechsstelliger Höhe. Ein Vereinssprecher bestätigte den Vorgang, nahm den Spieler aber in Schutz: "Wir gehen nach eingehenden Gesprächen nicht davon aus, dass es sich um eine Fälschung handelt." Keitas Anwalt sei eingeschaltet und warte auf Akteneinsicht.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden