Do, 26. April 2018

Dortmund, PSG & Co.

26.03.2018 09:17

Topklubs jagen Red Bull Salzburgs Samassekou

Endlich konnten sie ein bisschen durchschnaufen. Trainer und Spieler von Salzburg – Teamkicker ausgenommen – genossen nach fünf englischen Wochen in Folge erstmals wieder ein freies Wochenende. Das Coach Marco Rose nutzte, um seine Familie in Leipzig zu besuchen. Andre Ramalho gönnte sich einen Kurztrip nach Venedig, während Co-Trainer Alex Zickler mit den Bayern-Legenden ein Gastspiel in Liverpool absolvierte. Im Video oben sehen Sie die Highlights der jüngsten Partie der „Bullen“ gegen die Austria!

Diadie Samassekou war wie Amadou Haidara mit Mali unterwegs, kam beim 1:1 gegen Japan in Lüttich aber nicht zum Einsatz. Dafür legte er einen kurzen Zwischenstopp in Paris ein.

Wo er ab Sommer für länger bleiben könnte. Die überragenden Leistungen des 22-Jährigen in der laufenden Saison blieben auch internationalen Topklubs nicht verborgen. Neben Borussia Dortmund und – welch Überraschung – Leipzig hat der Mittelfeldspieler auch das Interesse von Olympique Marseille und Paris St. Germain geweckt.

Ein Abschied aus Salzburg ist höchst wahrscheinlich – und wäre zugleich ein herber Verlust. „Diadies Entwicklung ist beeindruckend“, gerät Sportdirektor Christoph Freund ins Schwärmen. „Er ist absoluter Führungsspieler, ein super Typ. Wir sind stolz, ihn bei uns zu haben.“ Auch wenn das wohl nicht mehr lange der Fall ist ...

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden