Do, 26. April 2018

Deutscher Cup

06.02.2018 20:30

Mit 6:0 ins Halbfinale! Bayern gnadenlos gegen SCP

Der FC Bayern gab sich am Dienstagabend keine Blöße und bezwang den Drittligisten SC Paderborn locker 6:0 (3:0). 

Bayern München hat das Cupmärchen des SC Paderborn beendet und ohne Mühe zum neunten Mal in Folge das Halbfinale des deutschen Fußball-Pokals erreicht. Durch das 6:0 (3:0) beim Drittliga-Tabellenführer, der zuvor die Zweitligisten St. Pauli, Bochum und Ingolstadt ausgeschaltet hatte, kamen David Alaba und Co. ihrem Traum vom Double bzw. Triple im Schongang einen weiteren Schritt näher.

Kingsley Coman (19.), Robert Lewandowski nach Vorlage von Coman (25.) und Joshua Kimmich (42.) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Corentin Tolisso (55.) und Arjen Robben (86., 89.) legten im zweiten Durchgang nach. 

Bayern im Cup zum 25. Mal in Folge ungeschlagen
Die Bayern blieben im Cup zum 25. Mal in Folge auswärts ungeschlagen und zum achten Mal hintereinander in einem Viertelfinale ohne Gegentor. Alaba stand über die gesamte Spielzeit am Platz, bei Paderborn war der Österreicher Sebastian Wimmer nicht im Kader. Wermutstropfen für die Gäste war eine Verletzung von Thomas Müller, für Tolisso ausgewechselt werden musste (32.).

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden