Fr, 27. April 2018

Aufregung in Norwegen

16.01.2018 17:56

Foto-Skandal erschüttert Österreichs EM-Gegner

Ausgerechnet während der Handball-EM in Kroatien gibt es bei Norwegen, Österreichs letztem Vorrundengegner am (heutigen) Dienstag (20.30 Uhr), einen Skandal um heimlich verbreitete Privatfotos. Nationalspielerin Nora Mörk wirft dem Herren-Team vor, sehr persönliche Bilder von ihr umher geschickt zu haben, die im Herbst von ihrem Handy gestohlen worden waren.

"Ich war total erschüttert", sagte die 26-Jährige der Boulevardzeitung "VG". Sie denke sogar an Rücktritt. Der Verband habe versucht, die Sache unter den Teppich zu kehren und sich nicht öffentlich, sondern nur privat entschuldigt. Das wies der norwegische Handballverband zurück und veröffentlichte einen Brief an Mörk, in dem er ihr Unterstützung zusagte. Präsident Kare Geir Lio erklärte, der Verband habe den Fall ernst genommen. Es sei bekannt, dass einige Spieler die Bilder auf ihre Handys bekommen hätten. Wie sie damit umgegangen seien, wisse man nicht - nur, dass die Bilder inzwischen gelöscht seien.

Im Herbst hatte Mörk entdeckt, dass ihr Handy gehackt worden war und private Bilder von ihr im Internet kursierten. Ein junger Mann hatte die Tat gestanden. Seitdem geht Mörk gegen Personen vor, die die Bilder weiter verteilt haben.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden