Sa, 24. Februar 2018

Tipp der Woche

07.02.2018 16:53

Google-Eastereggs für den Spaß zwischendurch

Als Suchmaschine am PC oder Smartphone ist Google allgegenwärtig. Doch der Internetriese kann mehr als nur suchen: Wer die passenden Befehle kennt, kann auf Google einiges an Schabernack treiben. Wie das geht erfahren Sie hier.

Die Google-Entwickler haben ihrer Suchmaschine nicht nur beigebracht, im Netz nach nützlichen Informationen zu suchen, sondern auch einige versteckte Schmähs – sogenannte Eastereggs – in ihr versteckt.

Invasion der Buchstaben mit „Zerg Rush“
Wer beispielsweise den Befehl „Zerg Rush“ ins Suchfeld eingibt und bestätigt, startet ein Minispiel, bei dem hungrige Buchstaben die Suchergebnisse auffressen. Um sie zu stoppen, muss man sie anklicken.

Der Befehl „Do a barrel roll“ löst ein anderes Easteregg aus: Die Google-Seite dreht sich einmal um die eigene Achse. Nicht unbedingt sinnvoll, aber möglicherweise ein netter Trick, um Außenstehenden zu imponieren.

„Pac Man“ und „Solitaire“ im Browser
Witziger wird es, wenn man den Befehl „Pac Man“ in Google eingibt. Er startet eine Online-Version des beliebten Spiele-Klassikers, den Sie direkt im Browser spielen können. Wer lieber Karten spielt, tippt einfach den Befehl „Solitaire“ ein. Er startet das Kartenspiel, das seit Jahrzehnten beliebter Mittagspausen-Zeitvertreib ist.

Last, but not least: Wenn Sie „super mario bros“ in das Suchfeld eingeben, taucht auf den ersten Blick eine Box mit den wichtigsten Fakten zum Kult-Installateur auf. Nur wenige wissen aber, dass die Fragezeichen-Box in der Box tatsächlich funktioniert. Klicken Sie und Sie werden sehen, was passiert!

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden