Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Tagesgeld Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Das Tagesgeld-Konto ist mittlerweile eine flexible Alternative zum guten alten Sparbuch, auf dem jahrzehntelang vorhandenes Geld geparkt wurde. Da Sparbücher kaum noch Zinsen bringen oder gar Geld kosten, kann die Anlageform mit guten Tagesgeld-Konditionen lukrativer sein.
  • Lassen Sie sich von zunächst attraktiven Zahlen in Tagesgeld-Zinsrechnern nicht zu schnell überzeugen. Denn meist sind diese Angebote von Banken für Tagesgeld-Neukunden an bestimmte Laufzeiten und wesentlich höhere Summen gebunden, als im Rechner ausgewiesen wird.
  • Wer sich die Flexibilität eines Girokontos, eine hervorragende Einlagensicherung und einen hohen Zinssatz beim Tagesgeld wünscht, wird enttäuscht sein. Die Zinsen sind zwar besser als auf dem Sparbuch, aber auch sie sind stets der aktuellen Zinsentwicklung im Allgemeinen unterworfen.

tagesgeld-test

Wenn Sie anständig mit Ihrem vorhandenen Vermögen wirtschaften, haben Sie sicherlich auch eine Art Notgroschen für unerwartete Ausgaben oder sparen jährlich auf Anschaffungen oder den nächsten Urlaub. So kommen schnell ein paar tausend Euro zusammen, die auf einem gewöhnlichen Girokonto leider keinerlei Zinsen abwerfen. Sollte auch Ihre Bank auf das beliebte Sparbuch mittlerweile nicht nur keine Zinsen mehr zahlen, sondern sogar Gebühren für die Verwaltung erheben, ist es endgültig Zeit für Alternativen.

Wir haben für Sie daher auf Krone.at einen Tagesgeld-Vergleich 2021 zusammengestellt, der auf Basis diverser Tagesgeld-Tests entstanden ist. Denn auch bei der Tagesgeld-Anlage gibt es einige Details zu beachten und nicht jedes Angebot ist wirklich so gut, wie es auf den ersten Blick erscheint.

1. Was ist Tagesgeld?

paar schaut vertrag an

Clevere Sparer nutzen das Tagesgeld-Konto als Alternative zum Sparbuch.

Bevor wir uns auf Krone.at detailliert mit Tagesgeld von Allianz und anderen Anbietern auseinandersetzen, wollen wir die Funktionen und Eigenschaften von Tagesgeld erläutern.

Wenn Sie in Österreich Tagesgeld anlegen, dann deutet bereits die Bezeichnung „anlegen“ darauf hin, dass es sich um eine Art der Kapitalanlage handelt. Daher spielen schon vor der Auswahl eines bestimmten Angebotes von Tagesgeld für Firmenkunden oder private Anleger die Zinsen eine wichtige Rolle.

Denn hierin liegt der eigentliche Sinn und Zweck, einen bestimmten Betrag für einen definierten Zinssatz anzulegen und nicht nur auf einem Girokonto für laufende Einnahmen und Ausgaben bereitzustellen.

Dabei ist ein Tagesgeld-Konto wesentlich flexibler als beispielsweise ein Bausparvertrag, ein Fonds-Sparplan oder ein Aktiendepot.

Die Geldanlage profitiert von langen Zeiträumen

Je höher die Zinssätze bei Geldanlagen sind, desto höher ist auch immer das Risiko. Wer sein Geld gut abgesichert anlegen und vermehren will, der muss in Zeiträumen von mehreren Jahrzehnten denken.

Die Tagesgeld-Zinsen in Österreich werden je nach Anbieter monatlich, vierteljährlich oder jährlich gutgeschrieben und grundsätzlich haben Sie bei einem Tagesgeld-Online-Konto folgende Eigenschaften:

  • tägliche Verfügbarkeit
  • höherer Zinssatz als auf Sparbuch und Girokonto
  • kurzfristige Ein- und Auszahlungen möglich
  • keine Kündigungsfristen
  • gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Zinssätze volatil, ändern sich teilweise täglich
  • Zinsen bei Tagesgeld geringer als bei Festgeld

Auch wenn Sie ein Konto für Tagesgeld für Firmenkunden oder Privatkunden ausdrücklich nicht wie ein Girokonto nutzen können, ist es eine gute Lösung zur Aufbewahrung von Vermögenswerten, die jederzeit sofort verfügbar bleiben sollen.

Hinweis: Tagesgeld und Festgeld werden gerne verwechselt, sind aber vollkommen unterschiedliche Anlageformen. Festgeld, auch Zeitgeld oder Termingeld genannt, bezeichnet die Anlage eines definierten Betrages über einen mittelfristigen Zeitraum zu einem definierten Zinssatz.

2. Tagesgeld im Vergleich: Welche verschiedenen Typen gibt es?

In den verschiedenen Tagesgeld-Tests haben wir lediglich Online-Tagesgeld gefunden. Früher gab es auch analoge Tagesgeldkonten, die bestimmte Banken immer noch anbieten – aber diese sind nicht mehr zeitgemäß, weshalb diese Kategorien nicht viel Sinn ergeben.

Wir haben uns daher auf Krone.at neben Tagesgeld-Tests auch Sparbrief-Tests und andere Anlageformen angesehen, um beliebte Typen der kurzfristigen Geldanlage gegenüberzustellen:

Art der Kapitalanlage Eigenschaften
Tagesgeld anlegen
  • ideal für kurzfristige Geldanlage
  • jederzeit verfügbar / kündbar
  • praktisch kein Ausfallrisiko
  • Zinssätze niedrig
Festgeld anlegen
  • ideal zur mittelfristigen Kapitalanlage
  • Geld für den definierten Zeitraum nicht verfügbar
  • praktisch kein Ausfallrisiko
  • Zinssätze etwas höher
Sparbuch anlegen
  • erbringt derzeit keinerlei Zinsen, daher nicht zur Kapitalanlage geeignet
  • Geld unproblematisch verfügbar, wird lediglich aufbewahrt
  • kein Ausfallrisiko
  • verursacht oft sogar Kosten
  • praktisch keine Zinsen

3. Tagesgeld im Test: Welche Kriterien sollte man bei der Auswahl eines Tagesgeldkontos beachten?

frau hebt an bankautomaten geld ab

Achten Sie genau auf die Konditionen, bevor Sie sich für einen Tagesgeld-Konto-Anbieter entscheiden.

Zwar können Sie im klassischen Sinne kein Tagesgeldkonto kaufen, sondern Sie können nur eines eröffnen. Da es praktisch täglich neue Angebote und Zinssätze gibt, kann man nicht pauschal einen Tagesgeld-Konto-Testsieger nennen.

Daher wollen wir Ihnen auf Krone.at im Rahmen der Kaufberatung einige Punkte nennen, die Sie grundsätzlich vor und bei der Eröffnung beachten sollten:

3.1. Gibt es für Neukunden und Bestandskunden unterschiedliche Konditionen?

Wir haben in der Tagesgeld-Übersicht immer wieder attraktive Angebote gefunden, die sich allerdings ausschließlich an Neukunden wenden.

Teilweise wird in Tests darauf hingewiesen, dass hohe Tagesgeld-Zinsen für Neukunden lediglich Lockangebote sind, die sich im Vergleich von Bestandskunden-Konditionen als weit weniger lukrativ entpuppen.

Achtung: Prüfen Sie bei Angeboten von Tagesgeld für Neukunden, wann und wie sich die Konditionen verändern. Nutzen Sie im Zweifelsfall lieber ein neues Konto mit geringerer Tagesgeld-Prämie, das langfristig bessere Zinssätze bietet.

Um Tagesgeld günstig bzw. dauerhaft gewinnbringend anzulegen, bieten auch für Bestandskunden beispielsweise die Renault Bank direkt und weitere Anbieter gute Tagesgeldkonten. Konditionen für Neukunden gelten oft nur wenige Monate, danach müssen Sie sich sowieso mit den Bestandskunden-Konditionen auseinandersetzen. Also tun Sie dies im Zweifelsfall sofort bei Abschluss, um die beste Mischung aus Neukundenprämie und Bestandskonditionen zu finden.

Wer Zeit und Lust hat, kann auch mit Tagesgeld versuchen, immer wieder durch Anbieterwechsel sein Geld zu vermehren. Bei Tagesgeld-Zinspilot durchlaufen Sie beispielsweise einmalig eine Legitimation und könnten unterschiedliches Festgeld- und Tagesgeld mit Unterkonten nutzen.

So kann Tagesgeld für Geschäftskunden die vorhandene Liquidität dauerhaft zinsbringend vermehren. Für Privatkunden empfiehlt es sich darüber nachzudenken, einen Tagesgeld-Sparplan zu nutzen. Hier entscheiden Sie für sich selbst, dass Sie beispielsweise monatlich 50 Euro auf das Tagesgeldkonto einzahlen und so einen Notgroschen ansparen.

3.2. Wo gibt es garantierte Zinssätze?

Die Tagesgeld-Zinsentwicklung kann Ihnen weder ein Wirtschaftswissenschaftler noch eine Bank garantieren. Sie können lediglich das beste Tagesgeld mit guten Tagesgeld-Konditionen anhand anderer Parameter festmachen. Jede Bank kann täglich die Zinssätze ändern, die sich am Leitzins der Europäischen Zentralbank orientieren.

Achten Sie beispielsweise auf folgende Details, die sowohl bei Tagesgeld im Ausland als auch im Inland eine wichtige Rolle spielen:

  • keine Mindesteinlage
  • Sie können als Referenzkonto Ihr Girokonto nutzen
  • elektronische Ein- und Auszahlungen sofort möglich
  • keine Kündigungsfristen / Flexibilität beim Zugriff
  • keine Gebühren / einfache Kündigung
  • Einlagensicherung
  • Höhe der Rendite

4. Wo liegen die Vor- und Nachteile von Festgeld?

Wenn Sie Tagesgeld berechnen, könnten Sie teilweise von den niedrigen Zinsen enttäuscht sein. Auch wenn Sie Tagesgeld im Ausland anlegen, sind oftmals Festgeld-Angebote aufgrund der Zinssätze deutlich attraktiver. Daher wollen wir Ihnen an dieser Stelle kurz und kompakt die Vor- und Nachteile von Festgeld als Alternative aufzeigen:

    Vorteile
  • höhere Zinsen als beim Tagesgeld
  • planbare Vermehrung von Geld
  • Zinssatz über vereinbarte Dauer festgesetzt
    Nachteile
  • teilweise erst bei längeren Zeiträumen lukrativ
  • meist Mindestanlagesummen
  • Geld nicht jederzeit verfügbar

5. Was muss man über die Anlageform Tagesgeld unbedingt wissen?

frau prueft unterlagen am laptop

Tagesgeldkonten gibt es für private Anleger und für Firmenkunden.

Mit Tagesgeld die Rente aufzustocken oder Tagesgeld für Kinder anzulegen und damit die Ausbildung zu finanzieren, kann nur bei sehr hohen Anlagebeträgen funktionieren.

Allerdings müssen Sie beim Tagesgeld keine Angst vor den Berg- und Talfahrten der Aktienmärkte haben. Zwar ist auch ein Tagesgeldkonto am Ende davon betroffen, aber die Einlagensicherung garantiert Ihnen, dass Sie Ihr Geld nicht verlieren.

Tagesgeld ist die ideale Möglichkeit, um Notgroschen oder anderes Vermögen zu parken und währenddessen zumindest einen geringen Zinssatz mitzunehmen.

Im Vergleich zu Girokonten und Sparbüchern Ihrer Hausbank, die meist sogar noch kostenpflichtig sind, können Sie vorhandenes Kapital wesentlich besser auf einem Tagesgeldkonto aufbewahren. Sie können jederzeit die Kosten für die kaputte Waschmaschine vom Tagesgeldkonto abbuchen oder dort die Kosten für die nächste Urlaubsreise von Tchibo ansparen. Mit dem Tagesgeld-Bonus, also den gutgeschriebenen Zinsen können Sie sich dann beispielsweise im Urlaub kleine Wünsche erfüllen.

6. Welche Marken und Hersteller bieten Tagesgeld an?

Statt Marken und Hersteller müsste es an dieser Stelle eigentlich Banken, Kredit- und Finanzinstitute heißen. Im Vergleich konnten Anbieter wie ING Diba, Comdirect, Sparkasse, DKB, Renault Bank, Postbank, Deutsche Bank, Commerzbank, Bank of Scotland und die Allianz gute Ergebnisse erzielen.

Die Stiftung Warentest vergleicht regelmäßig Anbieter von Tagesgeld, sodass sich dort eine Recherche vor Abschluss immer lohnt.

7. Was sind wichtige Fragen und Antworten rund um Tagesgeld?

7.1. Welche Bank gibt die höchsten Zinsen auf Tagesgeld?

Wie bereits erwähnt, verändern sich die Angebote für Neu- und Bestandskunden beinahe täglich, weshalb sich diese Frage nicht klar beantworten lässt. Außerdem fordern manche Banken einen Mindestanlagebetrag, was ebenfalls einen Unterschied bei den Zinssätzen machen kann. Andere Anbieter locken mit Tagesgeld-Negativzinsen.

7.2. Ab wann kann man ein Tagesgeldkonto eröffnen?

Sie müssen volljährig und geschäftsfähig sein, um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Die einzelnen Institute und Banken prüfen im Rahmen der Legitimation aber sowieso Ihr Alter, Ihre Staatsangehörigkeit und mehr.